AA

Im direkten Duell den Aufstieg endgültig fixieren

©sams
Der EHC Bregenzerwald kann mit einem Erfolg in Sterzing die Meisterschaft verlängern.

In dieser Woche entscheidet es sich, ob für den EC Bregenzerwald, oder das KAC Future Team die Meisterschaft zu Ende ist. Die Juurikkala Schützlinge könnten die Entscheidung bereits vor dem direkten Duell im Messestadion fixieren, wenn man am Donnerstag in Sterzing auf die Wipptal Broncos trifft. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr.

Zwei Spiele vor dem Ende der Qualifikationsrunde liegen die Wälder nur noch drei Zähler vor dem direkten Kontrahenten um den Einzug in das Pre-Play Off in der Alps Hockey League, dem KAC-Future Team. Während Felix Vonbun und Co. ersatzgeschwächt eine klare Niederlage gegen die Red Bull Juniors hinnehmen mussten, feierten die Klagenfurter einen 6:0 Sieg gegen Kitzbühel. Bei einem Punktegewinn der Wälder am Donnerstag bei den Wipptal Broncos und einer gleichzeitigen Niederlage der Rotjacken nach regulärer Spielzeit, wäre der EC Bregenzerwald bereits qualifiziert. Ansonsten kommt es am Samstag, 5. März um 19 Uhr zum großen Showdown in der Dornbirner Messeeishalle.

Für den ECB ist es das erste Spiel in Sterzing seit dem Einsturz der Weihenstephan Arena im vergangenen Frühjahr. Die Wipptal Broncos beendeten die Saison noch in der Nachbarstadt Brixen, seit Dezember tragen sie ihre Heimpartien in einer provisorischen Traglufthalle aus. Bei den Aufeinandertreffen in der laufenden Spielzeit, kam es zwischen den Südtirolern und den Vorarlbergern immer zu einer Punktetrennung. Wobei sich die Wälder einmal mit 5:4 in Overtime und in der Qualifikationsrunde mit 3:2 nach Penaltyschießen durchsetzen konnte. „Wir hoffen, dass jetzt einige Spieler wieder zurückkommen und wir mit einem vollen Line Up nach Sterzing reisen können.“, erklärte Fabian Ranftl nach dem letzten Heimspiel. „Wir wollen gewinnen, wir brauchen die wichtigen Punkte.“

Bezüglich Line Up sind die Sorgenfalten von Markus Juurikkala etwas weniger tief, als in der vergangenen Woche, allerdings immer noch vorhanden. Leon Rüdisser, Marlon Tschofen und Kai Fässler fallen verletzt aus. Karlo Skec, Benjamin Winkler, Kai Hämmerle, Josef Kutzer, Philip Metzler, Jannik Fröwis und Panu Hyyppä warten daneben noch auf eine ärztliche Freigabe. Leider wackelt auch ein Einsatz von Julian Metzler, ebenso wie der von Adem Kandemir. Dafür sind die Kooperationsspieler Moritz Matzka, Sam Antonitsch und der frisch vermählte Philipp Pöschmann wieder mit dabei. Lediglich Simeon Schwinger fehlt, der Eigenbauspieler aus der DEC/ECB Talentschmiede hat sich mit seiner Saisonleistung bei den Vienna Capitals empfohlen und wird mit den Hauptstädtern das Play Off in der ICE Hockey League bestreiten.

Nächstes Heimspiel ECB: Samstag, den 05.03.2022 um 19:00 Uhr gegen das KAC Future Team im Messestadion Dornbirn

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Im direkten Duell den Aufstieg endgültig fixieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen