AA

Im Abstiegsstrudel

Mit einer 0:2-Niederlage manövrierte sich der FC Lustenau wieder tief in den Abstiegskampf der Ersten Liga. Die Austria empfängt am Samstag Mattersburg, Bregenz kann Boden im Abstiegskampf gut machen. | Bundesliga | Erste Liga

Wörgl feierte im Nachzüglerduell mit dem Tabellennachbarn aus Lustenau einen 2:0-Heimsieg und verbesserte sich damit auf Platz sieben. Den besseren Start hatten jedoch die Gäste aus Vorarlberg verzeichnet, doch sowohl Dorner nach 56 Sekunden sowie Harter in der zweiten Minute ließen Großchancen auf die Führung aus. Danach sahen die 700 Zuschauer bei Temperaturen um den Gefrierpunkt einen offenen Schlagabtausch, in dem weiterhin die Lustenauer die besseren Möglichkeiten vorfanden, dennoch hieß es dann 1:0 für die Hausherren, für die der überragende Martinez einen Foulelfer verwertete.

Die zweite Hälfte avancierte zu einer wahren Abwehrschlacht der Wörgler, die erst in der 79. Minute nach einer Bilderbuchaktion durchatmen durften. Nach einem Traumpass von Schwarz traf Rissbacher zum 2:0-Endstand.

SV Wörgl – FC Lustenau: 2:0 (1:0)
Sportzentrum Wörgl, 700, SR Falb
Tore: 1:0 (30.) Martinez (Foulelfer), 2:0 (79.) Rissbacher

Weitere Ergebnisse:
SC Interwetten.com – SEZ Bad Bleiberg: 4:1 (2:1)
SV Kapfenberg – Wiener Sportklub: 3:1 (2:1)
LASK Linz – DSV Leoben: 5:1 (2:0)

Link zum Thema:
FC Lustenau

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Im Abstiegsstrudel
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.