AA

Igitt! Diese Insekten verstecken sich im Christbaum

Diese Krabbeltiere hausen im Weihnachtsbaum.
Diese Krabbeltiere hausen im Weihnachtsbaum. ©Photo by Vidar Nordli-Mathisen on Unsplash / Photo by Phil Hearing on Unsplash
An Weihnachten füllt sich die gute Stube mit vielen Gästen. Doch nach einer neuen Studie des norwegischen Universitätsmuseums in Bergen mischen sich jedes Jahr auch ungebetene Besucher unter die Runde. Und das im Weihnachtsbaum.

Zahlreiche krabbelnde Tiere besiedeln den Weihnachtsbaum. Der Forscher Bjarte Jordal hatte zwischen 2012 und 2016 herausgefunden, dass sich in nur einem Baum bis zu 25.000 Tiere befinden können. Laut der Universitäts-Studie nisten sich in Deutschland vermehrt Läuse, Milben und Spinnen ein. Besonders in Tannen, die direkt aus dem Wald kommen, können viele Spinnen leben.

"Weihnachtsbäume sind nun mal Naturprodukte. Sie können sie schlecht mit Insektiziden behandeln, bevor Sie sie aufstellen." (Saskia Blümel, Bundesverband der Weihnachtsbaumerzeuger)

Dennoch gibt es einen Trick, wie deutlich weniger Insekten in ihr Wohnzimmer gelangen: Stellen Sie den Weihnachtsbaum im Keller oder in der Garage für drei Tage in einen Eimer Wasser. Nach drei Tagen darf er geschüttelt und ausgeklopft werden, bevor er anschließend aufgestellt wird.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Weihnachten
  • Igitt! Diese Insekten verstecken sich im Christbaum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen