Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

IG-Metall pocht auf 4,2 Prozent für VW-Mitarbeiter

Vierte Verhandlungsrunde am Montag in Hannover
Vierte Verhandlungsrunde am Montag in Hannover ©APA (dpa/Archiv)
Vor den Tarifverhandlungen bei Volkswagen hat die IG-Metall ihre Forderung nach Lohnerhöhungen von 4,2 Prozent bekräftigt. Die VW-Arbeiter wollten mindestens denselben Abschluss wie in der übrigen Automobil- und Metallindustrie erreichen, sagte Verhandlungsführer Hartmut Meine der "Berliner Zeitung" vor der vierten Verhandlungsrunde am Montag in Hannover. Darunter werde die IG Metall nicht gehen.

In der Branche wurden Ende 2009 Lohnsteigerungen von zweimal 2,1 Prozent sowie zwei Sonderzahlungen vereinbart. VW bietet den 90.000 Beschäftigten der sechs westdeutschen VW-Werke zwar 4,2 Prozent an, will einen Teil davon aber erst mit sieben Monaten Verzug bezahlen, was bei der IG Metall auf Kritik stößt. Die Gewerkschaft rechnet früheren Angaben zufolge allerdings mit einer raschen Einigung noch am Montag.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • IG-Metall pocht auf 4,2 Prozent für VW-Mitarbeiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen