AA

"Ich wäre lieber ein Mann geworden"

Isabella Rossellini, Schauspielerin, ist nicht gerne eine Frau. „Ich wäre lieber ein Mann geworden“, erklärte sie in einem Interview im Samstagsmagazin der „Frankfurter Rundschau“.

Als Grund nannte sie das in ihrer Jugend geltende Rollenverständnis. „Für mich versprach die Männerwelt einfach mehr Freiheit und Aufregung“, ergänzte die Tochter der Schauspielerin Ingrid Bergman. Rossellini, die am kommenden Dienstag 50 wird, stellt zur Zeit in Deutschland ihr neues Fotobuch „Looking at Me“ vor.

Rossellini, die früher auch als Model arbeitete, ist heute Vizepräsidentin eines Kosmetikkonzerns. Bereits mit 19 Jahren hatte sie als Sportreporterin unter anderem das Boxidol Muhammad Ali interviewt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • "Ich wäre lieber ein Mann geworden"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.