AA

"Ich war richtig krank" - Straffe Rennsaison hinterließ Spuren bei Verstappen

Max Verstappen erholt sich von der Rennsaison 2023.
Max Verstappen erholt sich von der Rennsaison 2023. ©APA; Canva
Der dreifache Formel-1-Weltmeister Max Verstappen spricht offen über die Belastungen der vergangenen Saison und übt Kritik am dichten Rennkalender.

In der Saison 2023 dominierte Red-Bull-Fahrer Max Verstappen die Formel 1. Mit 19 Siegen aus 22 Rennen sicherte er sich überzeugend seinen dritten Weltmeistertitel. Doch die Erfolge hatten ihren Preis: Nach dem Saisonabschluss in Abu Dhabi gestand Verstappen, er sei "richtig krank" gewesen und erhole sich immer noch von der Strapaze. "Nach Abu Dhabi bin ich einige Tage lang richtig krank gewesen. Ich bin immer noch dabei, mich davon zu erholen", das berichtete der F1-Weltmeister im Podcast "Talking Bulls".

Kritik am Rennkalender

Verstappen äußerte sich auch kritisch zum straffen F1-Kalender. Er betonte die zusätzliche Belastung durch das intensive Reiseprogramm, besonders in den letzten Wochen der Saison mit Rennen in Austin, Mexiko, Brasilien und dem Finale in Abu Dhabi. Diese Dichte an Rennen sieht er als problematisch für die Gesundheit der Fahrer.

Auszeit für den Niederländer

Der Niederländer kündigte an, sich zwei Wochen komplett auszuruhen und dabei seine E-Mails zu ignorieren. "Jetzt habe ich zwei Wochen, in denen ich komplett abschalten kann. Da schaue ich auch nicht in meine E-Mails", so Verstappen. In dieser Aussage bezog er sich auch humorvoll auf seinen Renningenieur Gianpiero Lambiase, bei dem er sich für nicht beantwortete E-Mails entschuldigte. "Um ehrlich zu sein, muss ich mich gleich bei ihm entschuldigen. Du hast mir drei Mails geschickt, aber ich habe nicht geantwortet", erzählte Verstappen und ergänzt: "Ich habe ihn vorher getroffen. Also hat sich das erledigt", so der 26-Jährige.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • "Ich war richtig krank" - Straffe Rennsaison hinterließ Spuren bei Verstappen