AA

„Ich bin für dich da“ – Pfarrgemeinderatswahl 2017

Pfr. Jose Chelangara und Pater Adrian
Pfr. Jose Chelangara und Pater Adrian ©Doris Burtscher
Am 18. und 19. März findet in den Pfarrgemeinden des Pfarrverbandes Braz-Dalaas-Wald a. A. die Pfarrgemeinderatswahl statt.

Der Pfarrgemeinderat gehört zur „Grundausstattung“ jeder Pfarre. Er ist jenes Gremium, in dem gemeinsam mit dem Pfarrer die grundsätzlichen Leitungsfragen beraten werden. So trägt er wesentlich dazu bei, dass sich eine Pfarrgemeinde gut entwickeln kann. Der Pfarrverband Braz-Dalaas-Wald a. A. lädt zur Teilnahme an der Wahl ein. Wahlberechtigt sind alle Katholik/innen, die bis zum 1. Jänner 2017 das 16. Lebensjahr vollendet haben und zu diesem Termin in der Pfarrgemeinde ihren Hauptwohnsitz haben. Ausnahmen vom Wohnsitzprinzip sind möglich – Infos dazu gibt es im Pfarrbüro. Die Wahl am 18. und 19. März erfolgt unter dem Wahlmodell „Kandidat/innenliste mit Ergänzungsmöglichkeit“. Dabei haben die Wähler die Möglichkeit, Kandidat/innen durch Ankreuzen zu wählen und/oder die Liste mit weiteren Personen, die sie für geeignet halten, zu ergänzen.

Vielfältiges Pfarrleben

Für die gute Entwicklung der Pfarrgemeinde ist es von großer Bedeutung, dass die Anliegen so wie Beteiligungsmöglichkeiten von jungen Familien mit Kindern gesehen und bestmöglich integriert werden. Dementsprechend soll ihnen bei der Wahl ein besonderes Gewicht verliehen werden. Der Pfarrgemeinderat gestaltet in seiner Vielfalt das Pfarrleben – verlässlich, offen und bereit, sich auf Impulse aus der Pfarrgemeinde einzulassen. Die Pfarrgemeinderätinnen und Pfarrgemeinderäte machen Seelsorge, organisieren, koordinieren, entwickeln. Am Puls der Zeit gestalten sie Kirche.

Aufruf zur Beteiligung

„Auch Dein Talent und Deine Fähigkeiten braucht es in unserer Pfarre. Hast Du einen guten Draht zu anderen Menschen, oder spürst und siehst Du, was Menschen, junge und/oder ältere, brauchen? Steckst Du voller Ideen, die das Leben unserer Pfarrgemeinde bereichern und lebendig machen?“ – so die Einladung an die Pfarrmitglieder, sich aktiv am Leben der Pfarre einzubringen. Formulare für Nennungen liegen in der Pfarrkirche auf bzw. können Namen und Adresse auch per E-Mail unter pfarre.braz@aon.at dem Pfarrbüro bekanntgegeben werden. Die Formulare können auch in der Sakristei oder im Briefkasten des Pfarrbüros abgegeben werden.

 

Was motiviert dich, beim Pfarrgemeinderat mitzuarbeiten?

 

Rosmarie Heel, Pfarre Dalaas

Ich wollte von Jugend an meinen Glauben aktiv leben und in der Pfarrgemeinde einen Beitrag leisten. Den Kontakt mit den Menschen ist mir ein Bedürfnis. Seit zehn Jahren bin ich im Pfarrgemeinderat und freue mich, dass ich als Lektorin beim Gottesdienst mitwirken kann. Das Gestalten der Totenwache ist für mich ein letzter Dienst an die verstorbene Person und ich mache das gerne. Der beeindruckendste Moment als Kommunionhelferin ist, wenn ich meinen Mitmenschen den Leib Christi reichen darf. Es bewegt und freut mich immer wieder aufs Neue.

 

Angela Fritz, Pfarre Wald a. A.

Ich nun schon seit zehn Jahren im Pfarrgemeinderat tätig und bin der Meinung, dass wir eine sehr gute Zusammenarbeit haben. Jeder kann sich überall einbringen. Meine Aufgabe ist es, die Erstkommunionkinder und ihre Familien auf dem Weg zur Erstkommunion vorzubereiten und zu unterstützen. Für mich ist es wichtig, gemeinsam mit anderen aktiv in der Kirche mitzuarbeiten. Zusätzlich bin ich auch für die Durchführung und Organisation der Agapen anschließend der Gottesdienste verantwortlich. Diese Agapen sehe ich für sehr wichtig an. Sie sind ein beliebter Treffpunkt für die Kirchenbesucher und fördern die Gemeinschaft.

 

Florian Walch, Pfarre Braz

Ich bin jetzt schon einige Perioden mit dabei und habe in dieser Zeit viele gute Erfahrungen gemacht. Vor kurzem bin ich in Pension gegangen. Ich möchte trotzdem meinen Dienst an der Gesellschaft als Pfarrgemeinderatsmitglied aufrechterhalten. Bei weit verbreiteter, negativer und reißerischer Berichterstattung aus aller Welt und einem subjektiven Gefühl der Unsicherheit bei so vielen, ist die Welt doch noch nie in der Geschichte der Menschheit so friedlich gewesen, wie momentan. Im Bewusstsein, wie gut und wunderschön wir es hier in unserer Heimat haben, möchte ich meinen kleinen Beitrag leisten, dass die geniale Botschaft Jesu in unserer Pfarre weiterlebt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • „Ich bin für dich da“ – Pfarrgemeinderatswahl 2017
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen