Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ibiza-Affäre: FPÖ will Taskforce zu angeblichen "ÖVP-Emails"

©APA
Die FPÖ will, dass die Affäre um vermeintliche ÖVP-Emails zum Ibiza-Video gründlich untersucht wird. Wie Generalsekretär Harald Vilimsky in der "ZiB2" ausführte, sollte rasch eine Taskforce mit Forensikern und Kriminologen gebildet werden.

Wie Generalsekretär Harald Vilimsky in der "ZiB2" ausführte, sollte rasch eine Taskforce mit Forensikern und Kriminologen gebildet werden.

"Warum nicht?"

Kein Problem hätte Vilimsky mit einem Comeback von Altparteichef Heinz-Christian Strache, wenn er in der Ibiza-Affäre nicht verurteilt wird. Zur Frage, ob er dann Spitzenkandidat bei der Wiener Landtagswahl 2020 werden könnte, meinte der Generalsekretär: "Warum nicht?"


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Ibiza-Affäre: FPÖ will Taskforce zu angeblichen "ÖVP-Emails"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen