AA

Hwang Kyungseon holt Gold im Taekwondo der Damen

Hwang Kyungseon aus Korea holte heute Freitag Gold im Taekwondo der Damen bis 67 kg.

Silber konnte die Kanadierin Karine Sergerie für sich beanspruchen, Bronze gab’s gleich zwei Mal für Gwladys Patience Epangue aus Frankreich und Sandra Saric aus Kroatien.

Taekwondo-Kämpfer Saei holte erstes Gold für Iran bei den Männern bis 80 Kilogramm. Taekwondo-Kämpfer Hadi Saei hat am Freitagabend (Ortszeit) seinen Olympiasieg von Athen 2004 in Peking wiederholt und für die erste Goldmedaille der Islamischen Republik Iran in China gesorgt. Der 32-jährige Ex-Weltmeister, der vor vier Jahren in Griechenland noch in der Kategorie bis 68 kg triumphiert hatte, bezwang diesmal im Finale der Klasse bis 80 kg den Italiener Mauro Sarmiento 6:4.

Der zweifache Olympiasieger Stephen Lopez aus den USA musste sich dagegen ebenso mit Bronze begnügen wie der Chinese Zhu Guo. In der zweiten Entscheidung des Tages, der 67-kg-Kategorie, dominierte dagegen Weltergewichts-Weltmeisterin Hwang Kyungseon, die bereits für Südkoreas dritte Goldmedaille im Taekwondo sorgte. Im Finale besiegte sie Leichtgewichts-Weltmeisterin Karine Sergerie aus Kanada knapp 2:1.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Olympische Spiele
  • Hwang Kyungseon holt Gold im Taekwondo der Damen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen