AA

Hut ab vor der Designers Lounge

Preisgekrönte österreichische Mode im einzigartigen Casino-Ambiente: Das bietet jedes Jahr aufs Neue die Designers Lounge im Casino Bregenz. Am 22. März findet die Präsentation statt.

Dieses Jahr sind es die renommierten Modemacherinnen Julia Cranz und Michel Mayer, die am 22. März ihre neuen Kollektionen präsentieren.

Die Designers Lounge des Casino Bregenz, die sich mittlerweile als ein Fixpunkt in der heimischen Modeszene etabliert hat, wird ihrem Ruf wieder gerecht: Spannende Kreationen, entworfen von aufstrebenden Designern, bieten Einblick in das aktuelle Geschehen in der nationalen Haute Couture.

So stellt Julia Cranz ihre ausgefallenen Hut- und Kopfschmuckkreationen, gefertigt unter anderem aus Stroh, Leder und Lack, vor. Die 25-jährige Designerin zählt zu den jüngsten anerkannten Hutmacherinnen weltweit und hat bereits Stars wie die Schauspielerin Sarah Jessica Parker oder die Opernsängerin Anna Netrebko behütet. Auch die Mode der bekannten Wiener Designerin Michel Mayer besticht durch ausgefallene Schnitte sowie ungewöhnliche Materialien und Details. Ihre Kollektion umfasst avantgardistische Abendmode mit extravaganten Roben für ganz spezielle Anlässe.

Spannend ist aber nicht nur die Mode, sondern auch das Showkonzept, in Rahmen dessen diese dargeboten wird: großflächige Filmprojektionen, beeindruckende Lichteffekte und Live Musik, gemischt mit dem Hauch von Glanz und Glamour der exklusiven Casino-Welt machen aus dem Laufsteg-Event ein prickelndes Gesamterlebnis.

Das interessante Zusammenspiel von Casino-Flair und künstlerische Kreativität konnte in den vergangenen Jahren schon etliche Designer aus dem In- und Ausland gewinnen: Im Rahmen der Designers Lounge präsentierten schon Größen wie La Hong, Martina Rogy, Ines Valentinitsch, Shella Khan, Wendy & Jim, Vexed Generation und Elfenkleid ihre außergewöhnlichen Kreationen am Catwalk.

„Michel Mayer und Julia Cranz sind zwei herausragende Modekünstlerinnen mit internationalem Ruf. Wir sind stolz darauf, ihre Kreationen auf unserem Catwalk zu präsentieren und unseren Besuchern ein beeindruckendes Erlebnis mit internationalem Flair zu bieten“, so Markus Dietrich, Marketingchef, Casino Bregenz, „mit der Designers Lounge setzt das Casino Bregenz alljährlich sein Zeichen im Bereich Modeveranstaltungen.“

Die Designers Lounge des Casino Bregenz – Ein besonderes Highlight, das mit Sicherheit nicht nur modeinteressierte Besucher des Casino Bregenz begeistern wird!

Casino Bregenz Designers Lounge: Designerinnen-Profil 2007

MICHĖL MAYER

In Mödling geboren erlernte Michel Mayer ihr Handwerk in der Höheren Bundeslehranstalt für Mode- und Bekleidungstechnik. Seit 1995 selbstständig, gewann sie 1997 auf der IMOTA Wien die Auszeichnung für das beste österreichische Modedesign, 1998 die Auszeichnung für kreatives Design durch ÖMS. 2001 erfolgte die Eröffnung ihres Shops in Wien. Zwei Jahre später war sie auf den Fashion Days in Prag sowie auf der Salle Wagram Paris im Rahmen der Intercoiffeur-Show vertreten. Darauf folgte u. a. die F-tv Show im Hotel Schwarzenberg, Wien, die Ausstattung des »Aquadome«, die »Lempicka-Show« im Kunstforum, die Kollektion »Rockkonzert« auf der Blickfang oder das Engagement an der Josefstadt für Kostümdesign. Neben ihren Kollektionen kreierte sie immer wieder Corporate Identity-Arbeiten wie z. B. für UTA Telekom und ONE in Wien, für Carpe Diem (Kombucha) oder für das Schwarze Kameel. Ihre Mode in den Worten der Designerin: tragbare Avantgarde, gewagt und doch sportlich-elegant, tagsüber genauso passend wie abends. Beliebt und bekannt ist Michel Mayer vor allem in kreativen Kreisen. Zu ihrer Kundschaft zählen unter anderem Künstler, Grafiker, Werber und Architekten. www.michelmayer.at

Julia Cranz

Die Wienerin Julia Cranz (*1981) machte ihre Ausbildung ursprünglich als Modistin und Schneiderin in der Modeschule Hetzendorf in Wien. Gleich anschließend absolvierte sie ein Fachpraktikum bei Maestro Rolando Segalin, Venedigs populärstem Edelschuhmacher. Es folgten zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, sowie Engagements für Theater, Shows und Filmproduktionen. Seit 2001 macht sie selbstständig Kollektionen und Ausstellungen in Wien, Venedig und New York. Insidern ist Julia Cranz bereits ein Begriff: Internationale Größen wie Anna Netrebko, Sarah Jessika Parker, die Sängerin Mieze (Mia) und der Sänger Jan Delay wurden bereits von ihr behütet. Im Rahmen der New York Fashion Week 2005 präsentierte sie ihre „Valentine’s Day Collection“ vor begeistertem Publikum. Julia Cranz sieht sich weniger als Hut-Designerin, sondern als klassische Meisterin ihres Handwerks: „Ich wünsche mir ein verstärktes Bewusstsein für Hüte: Es geht mir darum, alle Möglichkeiten auszuschöpfen und ganz neue Formen der Kopfbedeckung zu kreieren, um die harmonische Verbindung zwischen Hut und TrägerIn.“ Mit 25 Jahren zählt sie zu den jüngsten anerkannten Hutmacherinnen weltweit. www.juliacranz.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Hut ab vor der Designers Lounge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen