Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Husslein-Arco bleibt nicht: Belvedere wird neu aufgestellt

Das Belvedere in Wien.
Das Belvedere in Wien. ©APA/Herbert Neubauer
Ab kommendem Jahr wird jemand neues an der Spitze des Belvedere-Museums in Wien stehen.

Agnes Husslein-Arco wird ihren Vertrag als Belvedere-Direktorin nicht verlängern können. Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) hat am Mittwoch in einer Pressekonferenz angekündigt, die bereits erfolgte Ausschreibung für die neue Doppelspitze des Museums ab 1. Jänner 2017 zu wiederholen. “Ich möchte jetzt die Gelegenheit für eine Neuaufstellung dieser wichtigen Institution nutzen”, so Drozda.

Und dies sei mit der amtierenden Leitung, die sich seit Wochen mit Vorwürfen wegen Verstößen gegen die hausinternen Compliance-Richtlinien konfrontiert sieht, nicht machbar. “Mit der derzeitigen strukturellen, organisatorischen und personellen Konstellation sehe ich nicht die Möglichkeit, den Betrieb wieder in ruhige Bahnen zu führen und so an die Erfolge der Vergangenheit anschließen zu können”, unterstrich Drozda.

(APA, Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Husslein-Arco bleibt nicht: Belvedere wird neu aufgestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen