AA

Hunderte Hühner sterben bei Stadelbrand

Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindern.
Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindern. ©VOL.AT/Pletsch
Lindau - In Sigmarszell im Landkreis Lindau, dicht an der Grenze zu Vorarlberg, wurde am Mittwochmorgen ein Hühnerstall ein Raub der Flammen. Rund 1.800 der 2.200 Hühner starben.
Bilder vom Einsatz

Als die Florianijünger gegen 07:30 Uhr am Ort des Geschehens eintrafen, schlugen ihnen bereits die Flammen entgegen. Ein Übergreifen des Feuers auf anliegende Gebäude – ein mit Heu gefüllter Stall sowie ein Wohnhaus – konnte verhindert werden.

Der Brand wurde in Folge von den Feuerwehren gelöscht, Personen kamen keine zu Schaden. Laut Auskunft der Polizei bestand zu keiner Zeit Gefahr für Mensch und Umwelt. Ein Großteil der Hühner starb allerdings. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen zirka 250.000 Euro. Im Einsatz waren alle umliegenden Feuerwehren sowie das Rote Kreuz. Der Stadel wurde in Folge abgedeckt, um Glutnester abzulöschen sowie unter Zuhilfenahme eines Baggers nach möglichen Brandnestern zu suchen.

Sigmarszell: Hunderte Hühner verenden bei Brand

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hunderte Hühner sterben bei Stadelbrand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen