Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hunderte Fans sahen den neuen EC Bregenzerwald

©VMH
Hunderte Fans zog es zum Eishockey. Die Kaderpräsentationen des EC Bregenzerwald, sowie das erste Vorbereitungsspiel des Alps Hockey League Teams stand auf dem Programm.
Der neue EC Bregenzerwald
NEU

In diesem setzten sich Jürgen Fussenegger und Co. mit 5:0 gegen die Pikes Oberthurgau durch.

Genau zu Beginn der gemeinsamen Saisoneröffnung mit den Dornbirn Bulldogs verzogen sich Regenwolken über dem Messestadion. Somit stand dem ersten Teil im Aussenbereich vor der Halle nichts mehr im Wege. Nach einem kurzen Talk mit dem Coaching Staff und den Managern beider Teams wurden die jeweiligen Kader den anwesenden Fans vorgestellt. Dabei wurden auch erstmals die PreSeason Jerseys an die Spieler überreicht. Während das Dress der Bulldogs, das hundertjährige Bestehen der Firma Rauch zum Thema hat, ist der Auftritt der Wälder stark an das Wälderhallenlogo angelehnt. Gegen 18:00 Uhr verlagerte sich das Geschehen ins Innere des Messestadions. Die neue Bulldogs Mannschaft präsentierte ihr Können auf den Kufen in verschiedenen Disziplinen wie Zielschießen und Schnelllauf.

Als letzter Punkt des Eishockeyabends stand das erste Testspiel des EC Bregenzerwaldes gegen die Pikes aus Oberthurgau an. Die Juurikkala Schützlinge drückten der Partie von Beginn an ihren Stempel auf. Längere Zeit scheiterte man am gegnerischen Schlussmann, doch dann brach Neuzugang Sam Antonitsch die Torsperre gegen Ende des Startabschnitts. Nach dem Seitenwechsel zeigte man sich etwas strafenanfällig, stand zeitweise nur mit drei Feldspielern am Eis. Julian Zwerger gelang es die Powerplayformation der Schweizer zu durchbrechen und im Alleingang einzunetzen. Noch vor dem erneuten Läuten der Pausensirene erhöhte Daniel Ban den Zwischenstand auf 3:0.

Auch im letzten Drittel gaben sich die Gastgeber keine Blöße. Jonas Kutzer stellte auf 4:0, Felix Beck hielt hinten dicht. Für den ersten Test griffen die Rädchen bei den Wäldern schon sehr gut ineinander, eine weitere Unterzahl mit zwei Mann weniger wurde schadlos überstanden. Wenig später wurde Stefan Söder vor dem gegnerischen Kasten entscheidend zu Fall gebracht, die Schiedsrichter entschieden auf einen Penaltyschuss. Diesen verwandelte der schwedische Neuzugang der Wälder ohne große Probleme und sorgte so für den 5:0 Endstand.

Bereits nächste Woche ist das Team von Markus Juurikkala wieder im Einsatz. Am Samstag wird vor heimischem Publikum der EHC Basel empfangen, Spielbeginn ist erneut um 20:00 Uhr. An diesem Abend kann man sich wieder die Saisonkarte im Rahmen der Aktion 200 sichern. Erreichen uns bis zum 20.08.2019 insgesamt 200 Bestellungen, gilt der Sensationspreis von 89 € für Erwachsene und 39 € für Kinder! Natürlich bieten wir auch die Gelegenheit, das Ganze bequem von zu Hause aus zu erledigen – entweder über unseren Online-Fanshop auf der Homepage oder schreibe einfach eine Mail an kassier@ecbregenzerwald.at mit Name, Anschrift und der gewünschten Kartenanzahl.

Infobox:
Nächstes Heimspiel: Samstag, 17.08.2019 um 20:00 Uhr gegen den EHC Basel

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Hunderte Fans sahen den neuen EC Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen