AA

Hunderte Beschäftigte in Textilfabrik in Bangladesch erkrankt

Das Trinkwasser war möglicherweise vergiftet worden.
Das Trinkwasser war möglicherweise vergiftet worden. ©EPA
In einer Textilfabrik in Bangladesch sind mehrere hundert Beschäftigte erkrankt. Zuvor tranken sie nach amtlichen Angaben möglicherweise verseuchtes Wasser.
Überlebende des Unglücks

Möglicherweise sei das Wasser der Starlight-Sweaters-Fabrik in Gazipur nahe der Hauptstadt Dhaka “vergiftet oder verunreinigt” gewesen, sagte am Mittwoch ein für die Industriebranche zuständiger Polizeibeamter, Mahfuzur Rahman. Viele Arbeiter seien ins Krankenhaus gebracht worden, nachdem sie sich am Morgen übergeben hätten. Bis zu 600 Menschen seien betroffen, sagte ein Fabrikvertreter, Based Ali.

Neues Schutzabkommen

Im April waren beim Einsturz einer Textilfabrik nahe Dhaka mehr als 1.100 Menschen getötet worden. Nach der Tragödie hatten mehr als 30 westliche Unternehmen, die in Bangladesch produzieren lassen, ein Brand- und Gebäudeschutzabkommen unterzeichnet. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Hunderte Beschäftigte in Textilfabrik in Bangladesch erkrankt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen