AA

1.400 Euro warten: Wer schafft mehr als drei Etagen?

Kartenhäuser bauen mit VOL.AT, den Vorarlberger Sparkassen und Weiler Möbel: Die ersten Videos zur Challenge haben uns letzte Woche schon erreicht. Drei Etagen scheinen bei mehreren Einsendungen derzeit das höchste der Gefühle zu sein. Wie uns etwa Heino aus Höchst hier demonstriert:
Die 10 Gebote, Teil 1
Die 10 Gebote, Teil 2
Vorarlberger erzählen von ihren Wohnträumen
Vorarlberger Sparkassen
Wohnkreditrechner

Nicht schlecht, aber die Frage ist: War das schon alles? Oder wer schafft mehr als diese drei Etagen und holt sich 500 Euro in Form des Gutscheines von Weiler Möbel? Unter allen weiteren Teilnehmern werden drei weitere mit je 300 Euro verlost. Das Prinzip ist simpel: Baut aus Jass-Karten ein Kartenhaus, nehmt ein Video davon auf und schickt es via WhatsApp an 0676 88005442, per Mail an redaktion@vol.at oder via Facebook Messenger an VOL.AT.

Damit es auch gleich besser klappt, haben wir hier ein paar Tipps für euch:

  • In der Ruhe liegt die Kraft: 60 Sekunden dauern länger als man denkt. Verwendet eine Stoppuhr, App oder ein Smartphone, damit ihr die Zeit voll ausnutzt
  • Wie im wahren Leben braucht ein Haus ein solides Fundament. Achtet darauf, dass die Basis im Verhältnis zur Höhe und Zeit stimmt. Baut man „pärchenweise“ gewinnt man zwar schnell an Höhe, doch hält die Konstruktion auch eine Minute lang? Verstärkt man die Basis, reicht dann die verbleibende Zeit für weitere Etagen?
  • Übung macht den Meister: Versuche es so oft wie du willst und schick dein bestes Video ein. Hier findet ihr nochmals die Regeln dazu. Viel Glück und Erfolg!

 

Sparkasse

 

Weiler

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gewinnspiele
  • 1.400 Euro warten: Wer schafft mehr als drei Etagen?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.