Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hörbranz: Bürgermeister Hehle lenkt ein

Hörbranz - "Auf der jüngsten Sitzung der Hörbranzer Gemeindevertretung hat Bürgermeister Hehle in Sachen Bezügeregelungen nun eingelenkt", so SPÖ-Bundesrat und Hörbranzer Gemeindevertreter Ing. Reinhold Einwallner. Stellungnahme Opposition  Interview Bgm. Hehle 

“Auf meinen Vorschlag hin wird sich der Finanzausschuss nun bis März den Kopf zerbrechen und eine Lösung präsentieren, die auch von der Bevölkerung akzeptiert werden kann”, so Einwallner weiter.

Einwallner sieht damit seine Kritik an der von der ÖVP beschlossenen Bezügeregelung bestätigt. Zwar unterstütze er Bezügeregelungen, die fair sind und den Arbeitsaufwand entsprechend abgelten. Der ÖVP-Vorschlag habe jedoch weit über dieses Ziel hinausgeschossen.

Der SPÖ-Bundesrat geht jedoch noch einen Schritt weiter und kündigt in diesem Zusammenhang an, dass sich der Sozialdemokratische Landtagsclub der Sache annehmen wird. Denn schlussendlich sei der Gemeindeverband aufgefordert, ein für alle Gemeinden gültiges Rahmenmodell auszuarbeiten. Dazu Einwallner abschließend: „SPÖ-Clubobmann Ritsch hat mir bereits signalisiert, dass eine entsprechende Initiative im Landtag gestartet wird. Am Ende sollte dann eine für alle Gemeinden verbindliche Rahmenregelung stehen, die auch von der Bevölkerung akzeptiert wird.“

(Quelle: Aussendung SPÖ)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hörbranz
  • Hörbranz: Bürgermeister Hehle lenkt ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen