Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hörgl entlassen

Für Rapid und Bregenz war am Mittwoch in der 2. Runde des ÖFB-Cups Endstation. Die Niederlage in Hartberg hat SW-Trainer Rainer Hörgl seinen Job gekostet!

Die Wiener verloren bei Erstligist Bad Bleiberg mit 0:2, obwohl die Kärntner in der zweiten Hälfte mit zehn Mann auskommen mussten. Als vierter Oberhausklub nach Pasching, Admira und Rapid scheiterte Bregenz. Die Vorarlberger verloren gegen Hartberg nach einem 3:3 nach Verlängerung das Elferschießen mit 1:4. Der Regionalliga Mitte-Klub glich in der regulären Spielzeit einen 1:3-Rückstand aus, in der anschließenden Verlängerung fielen keine Tore. Im Elfmeterschießen hatten die Steirer das bessere Ende für sich: Mit Eder, Fladerer, Zach und Petritsch trafen alle vier Schützen des Außenseiters, während bei Bregenz nur Lawaree die Nerven behielt.

SW Bregenz-Präsident Hans Grill gab nach der Cup-Pleite die Entlassung von Trainer Rainer Hörgl bekannt. “Direkt nach dem Spiel hat er das komplette Führungsteam entlassen. Dann hat er uns gesagt, dass Rainer Hörgl nicht mehr Trainer ist”, teilte Manager Markus Feldkircher der APA mit. Hans Grill war für eine Stellungnahme vorläufig nicht erreichbar. Laut Auskunft des Managers brach der Präsident nach dem Spiel nach Klagenfurt auf, wo er sich einer Spitals-Behandlung unterzieht. Das Training soll inzwischen Roland Kornexl leiten.

Die am Mittwoch vorgenommene Auslosung der dritten Runde ergab folgende Paarungen für Vorarlbergs Vertreter:
SPG Wattens/Wacker – FC Lustenau
Sieger FC Puch/SV Salzburg – SCR Altach

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Hörgl entlassen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.