AA

Horch mal - Besuch im Tonstudio

Im Tonstudio gab es vieles zu bestaunen, zu erleben, zu erhören und zu ersingen
Im Tonstudio gab es vieles zu bestaunen, zu erleben, zu erhören und zu ersingen ©Herbert Bösch
Horch mal – Besuch im Tonstudio

Lustenau/Höchst. Im Rahmen des Lernateliers “Horch mal” besuchte eine altersgemischte Schülergruppe des sonderpädagogischen Zentrums Lustenau ein Tonstudio in Höchst. Reinhard Franz, Musiker und Inhaber des Tonstudios “Freiton”, gewährte Schülern und Lehrern einen Einblick in die interessante Arbeit eines Tontechnikers. Fasziniert von Mikrofonen, Boxen, Kopfhörern, Computer, Schaltpulten und den Möglichkeiten der Technik, wagten die Schüler eine eigene Aufnahme.

Der einstudierte Rap zu einem instrumentalen Playback wurde aufgezeichnet und die Schüler konnten stolz ihre eigene CD mit nach Hause nehmen.

Rotkreuzstraße 31,6890 Lustenau, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Horch mal - Besuch im Tonstudio
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen