Hörbranz: Pkw-Lenker fuhr Bub (8) an - mehrere Knochenbrüche

Der Bub verletzte sich bei dem Unfall schwer.
Der Bub verletzte sich bei dem Unfall schwer. ©APA
Am Samstagvormittag kam es in Hörbranz zu einem schweren Unfall. Ein Pkw-Lenker fuhr ein achtjähriges Kind auf der Straße an. Das Kind brach sich dabei mehrere Knochen.

Um 10 Uhr kam es auf der Hohenweilerstraße zu einem Verkehrsunfall mit Verletzung zwischen einem 52-jährigen Pkw-Lenker und einem achtjährigen Kind. Der achtjährige Bub war mit seiner Mutter sowie drei weiteren Kindern auf dem Gehsteig in Hörbranz Richtung Lochau unterwegs, als er plötzlich ohne auf den Verkehr zu achten auf die Fahrbahn rannte, um auf die gegenüberliegende Straßenseite zu gelangen.

Dabei rannte das Kind unmittelbar vor einen in Richtung Lochau fahrenden Pkw. Der Lenker konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen bzw. dem Kind nicht mehr ausweichen und streifte das Kind in weiterer Folge mit der rechten vorderen Fahrzeugseite. Bei dem Unfall erlitt der 8jährige Bub schwere Verletzungen (mehrere Brüche am rechten Fuß). Das Kind wurde im LKH Bregenz ambulant behandelt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hörbranz
  • Hörbranz: Pkw-Lenker fuhr Bub (8) an - mehrere Knochenbrüche
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.