Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hörbranz eroberte Tischtennis-Meisterpokal

Stefan Bozic, Daniela Strauss und Matthias Wautsche holten den Meistertitel.
Stefan Bozic, Daniela Strauss und Matthias Wautsche holten den Meistertitel. ©UTTC Toyota Hörbranz
Meisterschaftsfeier 2009

Nach einjähriger Abstinenz kehrte der Meisterpokal wieder zurück ins Leiblachtal zum UTTC Toyota Hörbranz.

Hörbranz. Zehn Spiele, neun Siege, ein Unentschieden: Das ist die erfolgreiche Bilanz des UTTC Toyota Hörbranz in der Landesliga-Saison 2010/11. Die überlegenen Leistungen von Stefan Bozic, Daniela Strauss und Mannschaftsführer Matthias Wautsche endeten mit dem mehr als verdienten Landesliga-Meistertitel.

Den Grundstock legten die Spieler bereits im Herbst 2010. Gegen Frastanz 1 musste sich das Hörbranzer Team zwar mit 2:6 geschlagen geben. Sie bewiesen aber bereits im Spiel gegen Dornbirn 1 und damit gegen dessen Shang-High-Noon-Spieler Jin Zhenua mit einem 6:2-Sieg ihren Appetit auf den Meistertitel. Mit nur einem Punkt Rückstand gegen Erzrivale Frastanz 1 zog der UTTC Toyota Hörbranz nach der Herbstsaison ins obere Play off ein.

Mit einem 7.0-Sieg gegen Lustenau 1 wurde im Frühjahr 2011 ein Traumstart hingelegt. Frastanz musste gegen Dornbirn eine Niederlage einstecken. Damit übernahmen die Hörbranzer in der Liga das Ruder. Hervorragend absolviert wurden in der vierten und fünften Hinrunde die Spiele gegen Dornbirn (6:4) und Frastanz (6:1). Der Pokal rückte damit in greifbare Nähe.

Auch in der Rückrunde des oberen Playoffs behielten die Hörbranzer ihre Nerven. Nur kurzzeitig mussten sie sich gegen die verstärken Dornbirner (Mayer statt Jochum) mit einem 5:5-Untentschieden zufrieden geben. Das kleine Asurutscher war rasch vergessen und gegen Frastanz 1 setzen sich die Leiblachtaler klar mit einem 6:2-Sieg durch. Mit einem Vorsprung von vier Punkten auf Vizemeister Frastanz holte sich der UTTC Toyota Hörbranz damit den Meisterpokal vom Erzrivalen zurück.

Ihren Meistertitel feiern die Hörbranzer am kommenden Freitag, 6. Mai 2011, um 18.00 Uhr im Gasthaus “Sonnenhof” in Eichenberg mit einer zünftigen Kässpätzlepartie.
HAPF

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Hörbranz eroberte Tischtennis-Meisterpokal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen