Honda greift WM-Titel an

Honda hat am Donnerstag in Barcelona sein neues Auto für die kommende Formel-1-Saison vorgestellt und den nächsten Angriff auf den WM-Titel in der "Königsklasse" des Motorsports angekündigt.  Honda-Rennstall

Die Präsentation war klein, aber fein. In Barelona enthüllte Honda den neuen RA 107 – allerdings noch in schwarz gehalten. “Die große Marketing-Präsentation folgt im Februar”, weiß Testpilot Christian Klien. Angeblich arbeitet Honda an einem revolutionären Sponsorenkonzept – und die Grundfarbe soll in grünen Tönen gehalten sein. Das Aussehen war dem Hohenemser aber egal: “Ich freue mich, wieder im Auto sitzen zu können.” 80 Runden spulte er auf dem Formel-1-Kurs in Montmelo herunter – und im Gegensatz zu Jenson Button, der gleich in der ersten Runde mit einem Defekt stehen blieb, ohne Probleme. “Es läuft sehr gut. Ich habe mich an das Honda-Team gewöhnt, das Auto hat sehr viel Potenzial.”

Der neue Honda wurde an der Nase schmäler, die seitlichen Luftleitbleche sind gewachsen, der Frontflügel wirkt eckiger. “Bei der Aerodynamik gibt es aber noch ein Update, diese Änderungen werden für die Tests in Bahrain vorbereitet”, sagt Klien.

Es ist der erste Formel-1-Bolide seit fast vier Jahrzehnten, den die Japaner in Eigenregie auf die Piste stellen. “Dieses Auto ist uns sehr wichtig”, sagte Teamchef Nick Fry. “Weil es das erste echte Honda-Auto seit 1968 ist – das ist ein großer Tag für uns.” Jenson Button, der in Ungarn den ersten Sieg einfuhr, hofft auf “noch größere Schritte in Richtung unsres WM-Traums”. Und Rubens Barrichello sieht seinen Rennstall auf dem richtigen Weg: “Das RA 107 ist ein Schritt in die richtige Richtung.”

Die Meisterschaft startet am 18. März mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne.

Links zum Thema:
Honda Racing
Christian Klien

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Honda greift WM-Titel an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen