Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Homosexuelle Paare: Bush kritisiert

George W. Bush hat ein Urteil des Obersten Gerichts von New Jersey kritisiert, wonach homosexuelle Paare die gleichen Rechte erhalten müssen wie die eheliche Verbindung von Mann und Frau.

Diese Entscheidung ziehe die Institution der Ehe in Zweifel, sagte Bush am Donnerstag auf einer Wahlkampfveranstaltung in Des Moines in Iowa. Die Ehe von Mann und Frau sei eine „heilige Institution“, die verteidigt werden müsse.

Das Urteil in New Jersey verpflichtet das Parlament dieses US-Staates, innerhalb von 180 Tagen die Gesetzgebung so zu ändern, dass schwulen und lesbischen Paaren entweder die Eheschließung oder eine eheähnliche Zivilunion ermöglicht wird. Bislang ist die Ehe von Homosexuellen nur im US-Staat Massachusetts erlaubt. Die Eintragung einer Zivilunion ist in Vermont sowie in Connecticut möglich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Homosexuelle Paare: Bush kritisiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen