Holzofen überhitzt – drei Feuerwehren im Einsatz

Feurewehreinsatz nach Rauchenticklung
Feurewehreinsatz nach Rauchenticklung ©APA
Am Freitagvormittag kam es in einem Doppelwohnhaus in Langen bei Bregenz zu einer starken Rauchentwicklung.

Ursache für die Rauchentwicklung dürfte ein technischer Defekt an einem Stückholzofen gewesen sein, welcher schlussendlich zur Überhitzung führte.

Die Feuerwehr hatte die Lage rasch unter Kontrolle und konnte die Räumlichkeiten mit einem Hochleistungslüfter vom Rauch befreien. Verletzt wurde niemand. Es entstand lediglich Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Anzeichen auf Fremdverschulden liegen nicht vor.

Einsatzkräfte:

  • Feuerwehren Langen, Doren und Thal mit insgesamt 6 Fahrzeugen,
  • Rettung mit einem Fahrzeu
  • eine Streife der Polizei Hittisau

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Langen
  • Holzofen überhitzt – drei Feuerwehren im Einsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen