AA

Holen Ringer einen Quotenplatz?

Vom 23. bis 26. September werden bei der Ringer-WM in Athen im griechisch-römischen Stil die ersten Quotenplätze für Olympia 2000 in Sydney vergeben. [21.9.999]

In Athen, 1896 Austragungsort der ersten Olympiade der Neuzeit, geht es für die Ringer erstmals um die Quotenplätze für die XXVII. Olympischen Spiele, die im kommenden Jahr im September in Sydney ausgetragen werden. Mit dabei aus Sicht des Österreichischen Amateurringerverbandes sind drei Athleten.

Teamyoungster ist der 20-jährige Thomas Kathan (Zepter KSV Götzis), der bis 58 kg startet. Weiters wird der Walser Peter Phillipitsch (24 Jahre) in der Klasse bis 63 kg an den Start gehen, und der 23-jährige Simon Häusle steigt in der Konkurrenz bis 69 kg auf die Matte. Um sich für Australien zu qualifizieren, wäre eine Platzierung unter den ersten Acht notwendig.

Bundestrainer Dr. Bruno Hartmann, der das ÖARV-Trio betreuen wird, zu den Chancen: “Bei optimaler Tagesverfassung bzw. einer guten Auslosung wäre ein Quotenplatz in Reichweite. Es es wird sehr, sehr schwer.”

zurück

(Bild: VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Holen Ringer einen Quotenplatz?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.