Holan tobte, VEU Feldkirch gewann trotz Rückstand

VEU Feldkirch gewann gegen Kapfenberg trotz 0:2 und 1:3-Rückstand
VEU Feldkirch gewann gegen Kapfenberg trotz 0:2 und 1:3-Rückstand ©VOL.AT/Luggi Knobel
Mit einem 7:3 Kantersieg gegen die Steelers aus Kapfenberg setzte die Lorenz Lift VEU Feldkirch ihren Erfolgsserie im Österreich Cup fort und bleibt ungeschlagen an der Tabellenspitze. Mit fünf Volltreffern im Mitteldrittel hatten die Montfortstädter das Spiel gedreht.
Best of VEU und Kapfenberg von Luggi Knobel

Dabei hatte der Abend eigentlich so gar nicht nach Wunsch der knapp 900 Zuschauer in der Vorarlberghalle begonnen. Nach den ersten zwanzig Minuten lag die Heimmannschaft mit 0:2 im Rückstand. Die Mannschaft von Milos Holan hatte im Startdrittel zwar genug Chancen, blieb im Abschluss aber zu harmlos. Die steirischen Gäste agierten abgebrühter und erwischten einen Traumstart. Nach einem Schnitzer der VEU in der neutralen Zone brachte Markus Pirmann die Gäste in Führung. Drei Minuten vor Drittelende erhöhte Natter im Powerplay auf 0:2.

Nach der wohl heftig ausgefallenen Pausenansprache startete die VEU mit neuformierten Linien in den zweiten Abschnitt. Die Änderungen zeigten Wirkung und das Drittel war noch keine Minute alt, als VEU Topscorer Dylan Stanley auf Pass von Neo Sturmpartner Daniel Fekete den Anschlusstreffer erzielte. Wenig später schlugen die Steelers aber im Powerplay zurück und stellten den zwei Tore Vorsprung wieder her. Die VEU ließ aber nun nichtmehr nach und schlug erneut durch Stanley zu. Bereits im nächsten Shift war die erste Linie der VEU wieder zur Stelle, diesmal verwertete der wiedergenesene Daniel Fekete auf Zuspiel von Stanley und Patrick Maier. Noch vor Drittelpause gingen die Montfortstädter jeweils im Powerplay und jeweils durch Verteidiger Dominik Müller mit zwei Toren in Führung.

Im Schlussdrittel erhöhte Patrick Maier auf Zuspiel seiner Sturmpartner Fekete und Stanley auf 6:3. Damit war das Spiel entschieden und der siebte Treffer durch Hampl nur mehr für die Statistik.

Lorenz Lift VEU Feldkirch – HC Steelers Kapfenberg  7:3 (0:2, 5:1, 2:0)

Feldkirch, Vorarlberghalle, Mittwoch 12.11.2014, 851 Zuschauer

Torfolge: 0:1 Pirmann (1), 0:2 Natter (17 PP1), 1:2 Stanley (21), 1:3 Polata (24 PP1), 2:3 Stanley (26), 3:3 Fekete (29), 4:3 Müller (33 PP1), 5:3 Müller (36 PP1), 6:3 Maier (45), 7:3 Hampl (48)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Holan tobte, VEU Feldkirch gewann trotz Rückstand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen