Hohenemser Matthias Brändle im Heimrennen der Favorit

©Privat
Der Hohenemser Matthias Brändle zählt beim Rad Vorarlberg Grand Prix im Raum Nenzing als seriöser Anwärter auf den Sieg.

Matthias Brändle dem OK Team die Nennung abgegeben für den morgigen GP Vorarlberg in Nenzing! Ein tolle Aufwertung für das Rennen.

Es ist sein Debütjahr im Pro Continental Team Israel Cycling Academy. Brändle hat heuer bereits knapp 5000 Rennkilometer in den Beinen und freut sich sehr am GP Vorarlberg dabei zu sein.

 

Neben ihm sind aus Vorarlberger Sicht auch Pius Ilg (Union RV Dornbirn), Linus Stari (RV Wangen/RV vor dem Arlberg), Jodok Salzmann (Maloja Pushbikers) und Dominik Amann (Team Vorarlberg Santic) mit von der Partie!

 

„Es freut uns wenn Matthias dabei ist. Er ist sicherlich das internationalste Aushängeschild im Radrennsport seit vielen Jahren für das Land Vorarlberg. Da werden sicherlich einige Teams und Fahrer das Rennen anders anlegen (müssen)!“ Thomas Kofler – OK Team GP VBG

Infos zu Matthias Brändle: https://www.procyclingstats.com/rider.php?id=140224

 

Programm Mittwoch 1. Mai (Start / Zielbereich Sportmittelschule Nenzing)

9.15   Uhr Start Käferle Cup Nachwuchs

10.00 Uhr Präsentation der Mannschaften bei der Sportmittelschule Nenzing

11.00 Uhr Start GP Vorarlberg

Ca. 14.45 Uhr Zieleinlauf Elite / Profis – anschl. Siegerehrung

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenemser Matthias Brändle im Heimrennen der Favorit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen