Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hohenems und Wolfurt dominierten die Turn-10-Bewerbe

Die VS Hohenems dominierte mit Wolfurt die Turn-10-Bewerbe.
Die VS Hohenems dominierte mit Wolfurt die Turn-10-Bewerbe. ©VOL.AT/VTS
Satteins/Hohenems/Wolfurt/Nüziders/Höchst. Die stärksten Klassenteams des Vorarlberger Schulturnens kommen aus Hohenems und Wolfurt.

Beim Landesfinale „Turn10“ der Sportmittelschulen am 12. März in Satteins teilten sich die beiden Schulen je vier von neun vergebenen Goldmedaillen auf, wobei die SMS Hohenems alle Mädchen-Bewerbe gewann und Wolfurt bei dem Buben vier Mal an der Spitze stand. Weitere Medaillen gingen an die SMS Satteins (1x Gold, 2x Silber und 2x Bronze) sowie an die SMS Nüziders (0/2/1). Insgesamt hatten sich 30 Klassenteams mit 180 Aktiven am Landesfinale der Sportmittelschulen beteiligt.

Landesfinale Turn10 am 22. März in Höchst

Das Landesfinale „Turn10“ der Schulen ohne sportlichen Schwerpunkt findet am 22. März an der Mittelschule Höchst statt. Für Vorarlbergs größten Schulsportbewerb haben sich 46 Teams mit 276 Aktiven angemeldet. Die Wettkämpfe beginnen um 8.45 mit dem 1. Durchgang. Die Turner/innen der Durchgänge 2 (ab 11 Uhr) und Durchgang 3 (ab 13.15) werden in zwei Siegerehrungen um 12.30 und um 14.30 für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems und Wolfurt dominierten die Turn-10-Bewerbe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen