Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hohe Warte erstrahlt in neuem Glanz

Bis auf die Außenhülle ist alles neu beim Hohe Warte - Stadion - das erste Spiel findet am Dienstag um 18.30 statt - Red Bull Salzburg gegen Vienna.

Bereits im April begannen die Sanierungsarbeiten der geschichtsträchtigen Heimstätte des First Vienna Football Club. Nach sechs Monaten Bauzeit erstrahlt das Hohe Warte-Stadion in Wien-Döbling jetzt in neuem Glanz. „Nur die Außenhülle ist stehen geblieben, alles andere ist neu“, betonte Hermann Klein, Geschäftsführer der IG-Immobilien, am Montag bei einem Pressegespräch. Das erste „große“ Spiel im renovierten Stadion findet am Dienstag (18:30 Uhr) statt: In der ersten Runde des ÖFB-Stiegl-Cups ist Red Bull Salzburg bei der Vienna zu Gast.


Vizebürgermeisterin und Sportstadträtin Grete Laska (S) lobte das sanierte Stadion als „multifunktionale Anlage“, die für verschiedenste Sportarten und auch kulturelle Veranstaltungen genützt werden könne. Insgesamt sieben Millionen Euro wurden in die Sanierung investiert.


Erneuert wurde unter anderem die Haupttribüne, die über 2.350 Zuschauern Platz bietet. Die Sitzplatz-Reste der gegenüberliegenden Naturtribüne wurden entfernt und durch eine mobile Tribüne für 1.100 Besucher ersetzt. Diese kann seitlich verschoben und bei Bedarf erweitert werden. Der restliche Natur-Hang kann für Stehplätze genutzt werden.


Das Spielfeld wurde mit einem neuen Rasen und einer automatischen Bewässerungsanlage ausgestattet. Um die Anforderungen für die Bundesliga zu erfüllen, wurden auch die Abmessungen der Spielfläche geändert.


Damit der Nachwuchs gemeinsam mit der Vienna trainieren kann, wurde ein neuer Kunstrasenplatz mit Flutlichtanlage errichtet. Die Kabinenräume für die Nachwuchsspieler und die Kampfmannschaft wurden ebenfalls modernisiert und ausgebaut.


Erweitert wurden auch die Parkplätze beim Stadion: Unter der renovierten Tennisanlage befindet sich nun ein eigenes Parkdeck, das 200 Pkw Platz bietet.


Bereits 1901 fand auf der Hohen Warte das erste Fußball-Länderspiel Österreichs statt. Schon damals war dies die Heimat des „First Vienna Football Club 1894“ – des ersten österreichischen Fußball-Vereins. Das heutige Hohe Warte Stadion wurde 1921 als größtes und modernstes Fußballstadion Europas eröffnet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 19. Bezirk
  • Hohe Warte erstrahlt in neuem Glanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen