Hörbranzer Feuerwehrjugend verteilt das Zeichen des Friedens

Hörbranzer Feuerwehrjugend verteilt das Zeichen des Friedens
Hörbranzer Feuerwehrjugend verteilt das Zeichen des Friedens ©FC
Leuchtendes Friedenzeichen von Bethlehem in die Leiblachtaler Wohnzimmer

In der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet, mit einem Spezialtransportbehälter der Austrian Airlines nach Österreich geflogen, vom elfjährigen Jungfeuerwehrmann Tobias Nußbaumer aus Kirchham (Bezirk Gmunden) empfangen und an die Landesorganisatoren verteilt. Nach dem weiten Weg kann das friedensspendende Licht am 24.12.2021 von 9-12 Uhr im Feuerwehrhaus bei der Jugendfeuerwehr Hörbranz abgeholt werden. Seit über 30 Jahren wird das Friedenzeichen aus Bethlehem auf der ganzen Welt verteilt, in die Wohnzimmer getragen um als Zeichen für Zusammenhalt, Solidarität und Hoffnung zu stehen.

Die Hörbranzer Feuerwehrjugend mit ihren Betreuern stellen ihre Freizeit zur Verfügung, damit dieser jahrelange Brauch auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten erhalten bleibt und ein Zeichen für den weltweiten Frieden gesetzt wird.

Kerzen können gegen einen Unkostenbeitrag bei der Feuerwehr gekauft werden.

Weiter bittet die Feuerwehr Hörbranz, dass eine FFP2-Maske getragen und der notwendige Abstand eingehalten wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Hörbranzer Feuerwehrjugend verteilt das Zeichen des Friedens
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen