Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Höhenflug in Fontanella-Faschina

Auf dem Blumenlehrpfad kann man einiges über die heimischen Pflanzen erfahren
Auf dem Blumenlehrpfad kann man einiges über die heimischen Pflanzen erfahren
Von der Mittelstation über den Blumenlehrpfad bis zum Stafelalpsee – Fontanella-Faschina lädt zum VN-Erlebniswandertag ein.

„Leben im Einklang mit der Natur“ haben sich die Großwalsertaler mit ihrem Biosphärenpark zum Ziel gesetzt. Diesen Einklang hautnah erleben können die Teilnehmer beim VN-Erlebniswandertag. Die Mittelstation der Stafelalp-Panoramabahn ist der Ausgangspunkt. Der Start erfolgt für Frühaufsteher bereits um 9 Uhr. Selbstverständlich kann man die Wanderung auch später in Angriff nehmen und zuerst an der Talstation Käse des prämierten Alp-Senns Vinzenz Konzett verkosten.

Die Anreise erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder eigenen Pkw bis zum Parkplatz am Faschinapass. Es stehen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Von der Talstation der Panoramabahn geht es dann mitten ins Wandergebiet. Bei der Mittelstation heißt es aussteigen. Hier wartet erstmals für unsere Kleinen ein Riesenspaß mit der Sommer-Tubing-Bahn.

Dann kann es losgehen. Es heißt „Wanderschuhe fester schnüren“, denn vom 1780 Meter hoch gelegenen Hahnenkopf, der Mittelstation, geht es dem Höhenweg entlang zum Schluchtensattel. Die zweieinhalb Stunden dauernde Route führt an einer einzigartigen, geschützten Alpenflora und dem Blumen-Wanderlehrpfad vorbei, ehe es vom Schluchtensattel über das Stafelalptal via Franz-Josef-Hütte wieder retour geht. Wer nicht so weit gehen will, hat die Möglichkeit, die „Kurzstrecke“ von der Mittelstation zur Franz-Josef-Hütte zu wählen. Der leichte Rundwanderweg kann in ca. 45 Minuten bewältigt werden und führt über den romantisch gelegenen Stafelalpsee zurück zur Mittelstation. Diese Route eignet sich
vor allem für Familien mit Kindern. Beide Strecken sind gut beschildert.

Rutschspaß im „Gummiboot“

Die Sommer-Tubing-Bahn bei der Mittelstation Stafelalpe ist innerhalb kürzester Zeit der Hit bei Kindern und Familien geworden. Mit dem Förderband einfach und schnell an die
Startrampe transportiert, wartet ein Rutschspaß im „Gummiboot“ für Kinder ab vier Jahren. Am VN-Erlebniswandertag, dem 8. Juli 2012, kann die 76 Meter lange Tubing-Bahn
kostenlos benutzt werden.

 

Programm am Sonntag, 8. Juli 2012:

Ab 9 Uhr: Käseverkostung vom prämierten Alp-Senn Vinzenz Konzett direkt an der Talstation
Ab 11 Uhr: Frühschoppen mit den „Alpenrammler“.
Von 11 bis 15 Uhr: Kinderschminken mit Carmen aus Fontanella
Ab 14 Uhr: Verlosung VN-Gewinnspiel

auf der Franz-Josef-Hütte!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • wandercup
  • Fontanella
  • Höhenflug in Fontanella-Faschina
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen