Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Höchststand bei „Brozer Musig“

JHV MVB 2019
JHV MVB 2019 ©Doris Burtscher
Die Jahreshauptversammlung war von interessanten Berichten, Neuaufnahmen und Ehrung geprägt.
JHV MVB 2019

Der Seminarraum im Hotel Traube war bis auf den letzten Platz mit Musikanten, Ehrengästen, Freunden und Gönnern des Musikverein Braz gefüllt. Das Führungstrio mit Marion Vonbank, Markus Burtscher und Matthias Vonbank sowie Kapellmeister Manfred Vonbank gaben einen interessanten Einblick in das vergangene Vereinsjahr welches schon zu Beginn nach dem Faschingsumzug und Funkenabbrennen mit dem Frühjahrskonzert einen Höhepunkt erfuhr.

Das Konzert unter dem Motto „Prime Time mit dem Musikverein Braz“ bot den Konzertbesuchern einige musikalische Leckerbissen gespickt mit Kabaretteinlagen von Markus Lins. Im Sommer erfreuten die Musikanten Einheimische und Gäste bei den Platzkonzerten beim Landhaus Walch und im Hotel Traube mit einem unterhaltsamen Programm. Neben Teilnahmen an Musikfesten in der Umgebung überraschten die Musikanten so manchen Gottesdienstbesucher beim Vereinsgottesdienst.

Mitgliederhöchststand

Kapellmeister Manfred Vonbank suchte ansprechende Literatur aus, welches bei den Gottesdienstbesuchern sehr gut ankam. Über einen Höchststand an Mitgliedern darf sich der Musikverein in seinem 120jährigen Bestehen freuen. 64 aktive Musikanten zählt der Musikverein Braz – eine beachtliche Anzahl an Frauen und Männern, jung und älter, die eines gemeinsam haben – sie lieben die Musik, das gemeinsame Musizieren, die Kameradschaft, die Geselligkeit. Mit Amelie Martin (Querflöte), Nikolaj Burtscher (Tenorhorn), Elena Dünser (Klarinette) und Christina Dünser (Marketenderin) konnte Marion Vonbank vier neue Mitglieder der Versammlung vorstellen und in die Reihen der „Brozer Musig“ aufnehmen. Franziska Gomig (Marketenderin) und Patrick Bertsch (Posaune) fanden den Weg zurück zum Musikverein Braz und wurden herzlich willkommen geheißen.

Ehrung

Für 25 Jahre Blasmusikverband wurde Saskia Dünser von ihren Musikkollegen geehrt. Ihre Karriere als Flötistin begann damals in St. Gallenkirch. Die Liebe verschlug sie nach Braz und so wechselte sie zum Musikverein Braz. Vor einigen Jahren wechselte sie das Instrument und seitdem unterstützt sie die „Brozer Musig“ nicht nur mit dem Fagott, sondern auch überall wo Not an der Frau ist. Neben ihren Musikkameraden reihten sich auch die Bürgermeister Hans Peter Pfanner, Mandi Katzenmayer, Landtagsabgeordneter Christoph Thoma, Jasmine Ritsch (Vorarlberger Blasmusikverband) und Vertreter der Ortsvereine und Feuerwehr ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • Höchststand bei „Brozer Musig“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen