AA

Höchstnote für die TS Röthis

Höchstnote für die acht Frauen der TS Röthis beim Turnfest in Biel.
Höchstnote für die acht Frauen der TS Röthis beim Turnfest in Biel. ©VOL.AT/Privat
Röthis. Alle sechs Jahre treffen sich beim Eidgenössischen Turnfest nicht nur die meisten Sektionsteams (heuer waren vom 13. – 23.06. in Biel ca. 60.000 Turner und Turnerinnen im Einsatz, um sich in Vereins- und Einzelwettkämpfen sowie in Sport- und Freizeitwettkämpfen zu messen), sondern auch die Besten der Besten, um den begehrten Preis des Eidgenössischen Turnfestsiegers zu erkämpfen.
Höchstnote für TS Röthis

Heuer stand das zweite Wochenende ganz im Zeichen des Vereinsturnens – und nach 2007 war die Sektionsgruppe der Turnerschaft Röthis unter der Leitungvon Kerstin Beiter ebenfalls wieder mit von der Partie, galt es doch, an den großartigen Erfolg von vor 6 Jahren (Sieg in der Klasse Vereinswettkampf 1-teilig Aktive Gymnastik) anzuknüpfen.

Die acht jungen Frauen präsentierten sich einmal mehr in hervorragender Form und beeindruckten das Kampfgericht vor allem mit ihrer Synchronität und Ausdrucksstärke, wobei auch das Publikum von der eleganten und mit viel Power vorgetragenen Übung vollends begeistert war. Zur Belohnung gab es mit 10.00 Punkten die absolute Höchstnote, die im Röthner Lager gebührend gefeiert wurde.

Der einzige kleine Wermutstropfen: In der Rangliste reichte es trotz der Bestbewertung „nur“ zum zweiten Platz, da ein Schweizer Verein ebenfalls mit 10.00 Punkten benotet worden war und bei ex aequo-Platzierungen laut Reglement die Anzahl der Teilnehmerinnen ausschlaggebend ist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Höchstnote für die TS Röthis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen