AA

Höchster-"Vierer" verpasste Medaille knapp

©Privat
Der Höchster "Vierer" belegte beim Saalrad WM-Debüt den guten vierten Platz und verpasste ein Edelmetall knapp.
Höchst "Vierer" auf Rang vier

Der „Vierer open“ startete mit neuem österreichischen Juniorenrekord, vierter Endrang

Zufriedenheit in den Gesichtern der Sportler und der Teamverantwortlichen.

Im „4er offene Klasse“ starteten die aus Höchst stammenden Sportlerrinnen und Sportler mit einer neuen persönlichen Bestleistung: 165,97 Punkte bedeuten gleichzeitig neuen österreichischen Juniorenrekord. Leonie Huber, Lukas Schneider, Lea Schneider und Lorena Vogel zeigten bei ihrer ersten WM-Teilnahme keine Nervosität und fuhren eine weitgehend fehlerfreie Kür, die mit einer guten Wertung belohnt wurde.

Beim alles entscheidenden Finaldurchgang brachten sie eine ähnlich gute Leistung, blieben nur knapp hinter ihrer neuen Bestleistung zurück. Mit 164,46 Punkten, einer tollen Leistung insgesamt und einer wichtigen Erfahrung für die Zukunft errang der „Vierer open“ den ausgezeichneten, aber undankbaren 4. Rang. Weltmeister wurden die Schweizerinnen 222,24 Punkten vor Deutschlaan mit 216,35 Punkten und der Slovakei mit 180,78 Punkten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Höchst
  • Höchster-"Vierer" verpasste Medaille knapp
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen