Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Höchster Radballer zum WC-Auftakt Zweiter

Die Höchster Radballer wurden zum WC-Auftakt Zweiter.
Die Höchster Radballer wurden zum WC-Auftakt Zweiter. ©VOL.AT/Verein
Höchst. Das neuformierte Höchster-Team Schnetzer/Bröll wurde beim WC-Auftakt sensationell Zweiter.

Die neu formierte Mannschaft des RC Mazda Hagspiel Höchst 1 (Ex-Weltmeister Patrick Schnetzer spielt seit heuer mit Markus Bröll) hat sich beim 1. UCI Radball-Weltcup 2013 in Denkendorf/Deutschland sehr gut geschlagen. Nach der Vorrunde ohne Punkteverlust wartete im Halbfinale das starke Team vom RV Gärtringen. Es wurde ein hartes Stück Arbeit, die Deutschen glichen in den letzten Sekunden zum 4 : 4 aus. Beim anschließenden 4-m Schießen hießen die Sieger aber wieder Schnetzer/Bröll.

Endspielgegner wurden die Deutschen Meister, Deutschlandpokalsieger und WM Dritte vom SV Eberstadt. In der Vorrunde haben die Höchster noch mit 8:4 gewonnen, im Finale drehten die erfahrenen Deutschen den Spieß um und siegten ihrerseits mit 8:5.

Für den RC Mazda Hagspiel Höchst ist dieses Ergebnis ein weiterer Erfolg in der „Zeitrechnung nach dem Dietmar Schneider. Er beendete seine Karriere Ende 2012.

Finale:                                             

SV Eberstadt – RC Höchst I 8:5

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Höchst
  • Höchster Radballer zum WC-Auftakt Zweiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen