Höchster Radballer unantastbar

©Privat
Das Weltmeisterduo Höchst 1 mit Schnetzer/Bröll gewann ein mit 7 Nationen stark besetztes Turnier in Tschechien, Doppelführung für Höchst im Weltcup

Die Höchster Radballer sind derzeit das „Maß aller Dinge“ im UCI Weltcup 2015. Bei insgesamt fünf Starts haben Höchst 1, Patrick Schnetzer/Markus Bröll und Höchst 2, Simon König/Florian Fischer vier Siege und einen 2. Rang erreicht. Das gab es im Weltcup noch nie!

In Svitavka/Tschechien gewannen am Samstag die regierenden Weltmeister Schnetzer/Bröll den 5. UCI Weltcup 2015 mit einem klaren 7:3 Sieg gegen die deutsche Mannschaft aus Stein, Gerhard und Bernd Mlady.

Mit diesem Sieg haben sich die Höchster Schnetzer/Bröll auf den 2. Rang in der Weltcup-Wertung verbessert. Dort führt Höchst 2 mit 145 Punkten vor Höchst 1 mit 100 Punkten. Höchst 2 hat noch ein Turnier ausstehend, Höchst 1 deren zwei!

Vorrunde ging nach 4m-Schießen an Höchst 1
Die Weltmeister Patrick Schnetzer / Markus Bröll starteten fulminant (12:1 gegen KSE Baj/HUN), gewannen die weiteren Vorrundenspiele und erreichten ein Unentschieden gegen Ex-Weltmeister Waldispühl/Jiricek aus der Schweiz. Im notwendigen 4m-Schießen um den Vorrunden-Gruppensieg gewann Höchst gegen die Winterthurer mit 4:2.

Die zweite Gruppe wurde von den späteren Finalgegnern RMC Stein, Gerhard und Bernd Mlady, beherrscht. Sie gewannen ohne Punkteverlust vor den WM-Dritten aus Brünn, Pavel Smid/Petr Skotak.

Weltmeisterlich in der Finalrunde
Die Höchster ließen zu keiner Zeit Zweifel aufkommen, dass sie gewillt und fähig waren, dieses Turnier zu gewinnen. Das Halbfinale gegen Brünn gewannen sie überlegen mit 4:1 und im Finale gegen die Mlady’s (sie waren schon Deutschland-Pokalsieger) gab es einen ungefährdeten 7:3 Sieg.

Patrick Schnetzer zählte einmal mehr zu den besten Torhütern des Turniers und Markus Bröll trumpfte als Feldspieler groß auf. Das gekonnte Spiel der Beiden wurde mit diesem Titel einmal mehr bestätigt und belohnt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Höchst
  • Höchster Radballer unantastbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen