AA

Höchst, Ludesch und Langenegg eine Runde weiter

Schruns schied aus, Langenegg kam weiter
Schruns schied aus, Langenegg kam weiter ©Luggi Knobel
Zum Abschluss der Gruppenphase der Masters-Vorrunde gab es mit Titelverteidiger Höchst, Ludesch und Langenegg drei erwartete Aufsteiger in die Vorschlussrunde.
Best of Gruppe 8

Masters, 26. Dezember 2015 bis 6. Jänner 2016
Vorrunde Gruppe 8
Zima FC Langenegg – blum FC Höchst 1:2 n.V.
Tore: Emre Altindal bzw. Dennis Kloser, Ivan Popovic
Golm FC Schruns – Holzbau Sohm FC Alberschwende 1b* 2:1
Tore: Patrick Stemer, Johannes Ganahl bzw. Sebastian Ilmer
Zima FC Langenegg – SV frigo Ludesch* 2:3
Tore: Emre Altindal (2) bzw. Tomislav Nikolic, Erkal Atav, Mustafa Kücük
Blum FC Höchst – Golm FC Schruns 4:1
Tore: Markus König, Frederik Meier, David Wurzer, Ernis Spahiu bzw. Claudio Wachter
Holzbau Sohm FC Alberschwende 1b – SV frigo Ludesch 1:2
Tore: Andre Hammerer bzw. Atilla Özcan, Tomislav Nikolic
Golm FC Schruns* – Zima FC Langenegg 0:3
Tore: Sebastian Inama (2), Gian Luca Reho
Blum FC Höchst* – Holzbau Sohm FC Alberschwende 1b 3:0
Tore: Robert Blum, Aleksandar Umjenovic, Ernis Spahiu
SV frigo Ludesch – Golm FC Schruns 3:2
Tore: Mustafa Kücük (2), Erkal Atav bzw. Helmut Egger, Claudio Wachter
Zima FC Langenegg* – Holzbau Sohm FC Alberschwende 1b 7:0
Tore: Sebastian Inama (3), Gian Luca Reho (2), Emre Altindal, Patrick Maldoner
SV frigo Ludesch – blum FC Höchst 3:7
Tore: Erkal Atav (2), Tomislav Nikolic bzw. Aleksandar Umjenovic (3), Ivan Popovic (2), Dennis Kloser, Ernis Spahiu
Tabelle
1. blum FC Höchst** 4 4 0 16:5 13
2. SV frigo Ludesch** 4 3 1 11:12 10
3. Zima FC Langenegg** 4 2 2 13:5 8
4. Golm FC Schruns 4 1 3 5:11 4
5. Holzbau Sohm FC Alberschwende 1b 4 0 4 2:14 0
Legende: *Joker gesetzt, der Sieger erhält vier Punkte; **Aufsteiger ins Masters-Halbfinale
Halbfinaltermine
Gruppe 1 (Mittwoch, 30. Dezember 2015, 18.30 – 21.30 Uhr): Hotel am See FC Hard, SPG Bezau/Bizau/Mellau 1b, Alfi FC Lingenau, Zimm FC Wolfurt, IPA SC Göfis, Zima FC Langenegg

Gruppe 2 (Samstag, 2. Jänner 2016, 16.30 – 19.30 Uhr): FC Nenzing, Sparkasse FC BW Feldkirch, FC RW Rankweil, typico SV Lochau 1b, Sevimli SC Fußach, SV frigo Ludesch

Gruppe 3 (Sonntag, 3. Jänner 2016, 16.30 – 19.30 Uhr): Bike Puchmayr FC Kennelbach, FC Intemann Lauterach, World-of-Jobs VfB Hohenems 1b, Holzbau Sohm FC Alberschwende, Eco Park FC Hörbranz, blum FC Höchst

Gruppe 4 (Montag, 4. Jänner 2016, 18.30 – 21.30 Uhr): typico SV Lochau, Hella Dornbirner SV, Ruech Recycling RW Langen, World-of-Jobs VfB Hohenems, Admira Dornbirn, FC Brauerei Egg
Finaltermine
Mittwoch, 6. Jänner 2016 (ab 11 Uhr)
Acht Mannschaften aus dem Halbfinale ermitteln den „Hallenmaster 2016″.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • Höchst, Ludesch und Langenegg eine Runde weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen