AA

Höchst scheitert in Egg

Im Topspiel der Vorarlbergliga besiegte der FC Egg Tabellenführer Höchst mit 3:1. Götzis steht nach der 0:1-Niederlage in Nenzing vor der letzten Runde als Absteiger fest. | Tabelle

Nach einer ausgeglichenen, unspektakulären ersten Spielhälfte gewann die Partie nach Seitenwechsel an Spannung und Attraktivität. Nach 55 gespielten Minuten kam Höchst zur ersten großen Chance, als Martin Moosmann die Kugel über die Querlatte köpfte. Der Führungstreffer gelang aber den Gastgebern – Senaid Omerovic verwertete einen Stangelpass von Markus Meusburger (61.). Nur vier Minuten später erhöhte die Elf von Trainer Luggi Rainer dank einem Bösch-Eigentor auf 2:0. Nach dem Ausschluss von Tobias Büchele (65.) kam der Leader zwar noch zu Möglichkeiten, doch Daniel Schneider machte in der 77. Minute mit dem 3:0 für die Gastgeber alles klar. Dem eingewechselten Gernot Moosmann gelang noch der Anschlusstreffer zum 3:1 (79.), doch Lukas Lang und Co. spielten die Partie verdient nach Hause.

Somit bleibt der Kampf um den Titel in der Vorarlbergliga und der damit verbunde Aufstieg in die Regionalliga West weiter spannend. Lauterach und rein rechnerisch auch Mäder haben mit Höchst noch die Möglichkeit, den Aufstieg zu realisieren. Götzis muss nach dem 0:1 in Nenzing den Gang in die Landesliga antreten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Höchst scheitert in Egg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen