AA

Hochspannung in der Vorarlbergliga - alle Infos zu den sieben Spielen

Die Hälfter aller VL-Vereine müssen noch um den Verbleib bangen.
Die Hälfter aller VL-Vereine müssen noch um den Verbleib bangen. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Egg. Fünf Spieltage vor Schluss der Fußball Vorarlbergliga herrscht weiter Hochspannung und sieben Vereine müssen noch um den Klassenerhalt zittern.
SA: FC Bizau - SK Meiningen ab 16 Uhr
SA: BW Feldkirch - FC Mäder ab 17 Uhr
SO: FC Nenzing - Rätia Bludenz ab 10.30 Uhr
SO: FC Höchst - SC Röthis ab 15.30 Uhr
SO: Austria Lustenau A. - RW Rankweil ab 16 Uhr
SO: FC Egg - Viktoria Bregenz ab 16 Uhr
SO: FC Wolfurt - FC Andelsbuch ab 16.30 Uhr

FUSSBALL IN VORARLBERG: Alle Daten, alle Fakten

NEU! Liga – Liveticker: VOL.AT

Vorarlbergliga, 26. Spieltag

Kaufmann Bausysteme FC Bizau – SK CHT Austria Meiningen Samstag

Bergstadion, 16 Uhr, SR König Hinspiel: 2:1

Gesperrt: Johannes Schwärzler (Meiningen)

Bizau ist im Aufwind und will dies im Heimspiel auch prolongieren. Fünf Spiele in Folge sind die Bregenzerwälder unbesiegt. Meiningen kämpft noch um den Verbleib in der höchsten Spielklasse des Landes. Die Oberländer brauchen jeden Punkt im Abstiegskampf.

Sparkasse FC BW Feldkirch – Simon Installationen FC Mäder Samstag

Waldstadion Gisingen, 17 Uhr, SR Demirel Hinspiel: 2:2

Vor dem Saisonstart hat man weder Feldkirch noch Mäder in den hinteren Regionen erwartet. Das Oberländerduell verspricht viel Brisanz. Auch schon aufgrund der Ausgangslage dürfte das Meisterschaftsspiel mehr als ein Sechspunktespiel werden. Für Feldkirch und Mäder gilt es zu punkten. Mäder hat vor wenigen Stunden Egg mit 5:0 vom Platz geschossen und hat nochmals Selbstvertrauen getankt und zusätzliche Motivation entfacht. Feldkirch mit Interimscoach Siegi Allgäuer steht stark unter Druck des Siegenmüssens. Für viel Spannung ist im Waldstadion gesorgt.

FC Nenzing – Fohrenburger Rätia Bludenz Sonntag

Sportplatz Nagrand, 10.30 Uhr, SR Fuchs Hinspiel: 0:3

Sonntagsmatinee auf dem Nenzinger Sportplatz. Das prestigeträchtige Oberländerderby steht im Zeichen des Abstiegskampf (Nenzing). Bludenz ist gerettet, dreizehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen sprechen für die Alpenstädter. 

Blum FC Höchst – SC Röfix Röthis Sonntag

Rheinaustadion, 15.30 Uhr, SR Gangl Hinspiel: 3:0

Höchst ist der erste Verfolger von Tabellenführer Andelsbuch und darf sich im Heimspiel gegen Röthis keinen Umfaller mehr leisten. Mit Martin Hämmerle und Ahmet Caner kann Höchst-Trainer Dieter Alge wieder auf zwei starke Leistungsträger zurückgreifen. Röthis ist einer der besten Frühjahrsteams und dürfte mit ziemlicher Sicherheit viertklassig bleiben.

Austria Lustenau Amateure – FC RW Rankweil Sonntag

Reichshofstadion, 16 Uhr, SR Michael Baumann Hinspiel: 1:1

Ein Duell zweier ehemaliger Westligavereine gibt es am Sonntag nachmittag im Reichshofstadion zu sehen. Austria Lustenau Amateure wieder mit Spielertrainer Daniel Ernemann trifft auf Tabellennachbarn Rankweil. Nur der Sieger darf weiter vom Meistertitel träumen.

FC Brauerei Egg – Viktoria Bregenz Sonntag

Junkerau, 16 Uhr, SR Iskin Hinspiel: 1:2

Gesperrt: Michael Schneider (Egg)

Egg kassierte ein 0:5-Debakel in Mäder und sich dann von Trainer Franz Pircher getrennt. Im Heimspiel gegen die Bregenzer sitzt erstmals Luggi Reiner und Lukas Lang auf der Trainerbank der Bregenzerwälder. Für Egg (wieder mit Mathias Keck) zählt nur ein Heimsieg in der Junkerau.

Kienreich FC Wolfurt – Simma Electronic FC Andelsbuch Sonntag

An der Ach, 16.30 Uhr, SR Zubcic Hinspiel: 1:5

Tabellenführer Andelsbuch gastiert am Sonntag in Wolfurt und könnte mit einem Erfolg die Türe zur Westliga noch weiter aufmachen. Die Schützlinge von Trainer Daniel Madlener haben fünf Zähler Vorsprung und ein Meisterschaftsspiel weniger ausgetragen als die starke Konkurrenz. Wolfurt mit Spielmacher Serkan Aslan konzentriert sich voll und ganz auf das Cupfinale am 6. Juni in Hohenems.

Spielfrei: Hella Dornbirner SV

Tabelle

1. FC Andelsbuch 43/23

2. FC Höchst 38/24

3. Austria Lustenau Amateure 38/24

4. RW Rankweil 36/23

5. FC Wolfurt 36/23

6. Rätia Bludenz 35/24

7. FC Bizau 35/23

8. SC Röthis 32/23

9. Viktoria Bregenz 29/23

10. FC Nenzing 27/23

11. DSV 27/24

12. FC Egg 26/23

13. BW Feldkirch 26/23

14. SK Meiningen 25/23

15. Simon Installationen FC Mäder 22/24

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Hochspannung in der Vorarlbergliga - alle Infos zu den sieben Spielen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen