Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hochklassiges Derby

Das Lustenauer Derby hat am Freitagabend in der RedZac Ersten Liga nach packenden 96 Minuten keinen Sieger gebracht. Der FC und die Austria trennten sich nach einem hochklassigen Match 3:3. | Ticker & Tabelle 

Der FC dominierte vor der tollen Kulisse von 7.500 Zuschauern im Reichhofstadion in der ersten halben Stunde nach Belieben und ging in der 20. Minute durch einen sehenswerten Freistoß von De Oliveira, der den Ball unter die Latte ins lange Eck zirkelte, verdient in Führung. Erbek erhöhte nach Kombination mit De Oliveira und schwerem Stellungsfehler der Austria-Abwehr auf 2:0 (31.). Sieben Minuten später gelang aber der Anschlusstreffer: Nach einem kurz abgespielten indirekten Freistoß (wegen Rückpasses im Strafraum) schlug ein hammerharter Schuss von Stückler aus knapp 20 Metern im FC-Gehäuse ein (38.).

In der 63. Minute schien die Vorentscheidung gefallen: De Oliveira setzte auf der rechten Außenbahn Ender perfekt ein, dessen Idealflanke der kleine Erbek per Kopf verwertete. Doch schon wenig später glückte der Austria erneut der Anschluss: Nach einem Corner netzte Friesenbichler zum 2:3 ein (66.). Trotz des Ausschlusses von Dürr wegen Torraubs (sehr harte Entscheidung nach einem Foul von De Oliveira, der aber den Ball nicht mehr erwischt hätte) in der 72. Minute, setzte die Austria im Finish alles auf eine Karte und wurde belohnt: Nach einem Corner traf “Joker” Thiago zum 3:3 (91.). In der sechsminütigen Nachspielzeit fanden noch Ribeiros (94.) bzw. Sabia (95.) Riesenchancen auf den Siegestreffer vor. Damit gab es für die Tabellennachbarn keine Verbesserungen in der Tabelle, die Austria ist unmittelbar vor dem Lokalrivalen weiter Sechster.

FC Lustenau – SC Austria Lustenau: 3:3 (2:1)
Reichshofstadion, 7.500, SR Krassnitzer
Torfolge: 1:0 (20.) De Oliveira (Freistoß), 2:0 (31.) Erbek, 2:1 (38.) Stückler, 3:1 (63.) Erbek, 3:2 (66.) Friesenbichler, 3:3 (91.) Thiago
Rote Karte: Dürr (72./Torraub)

Weitere Ergebnisse der 7. Runde:
FC Gratkorn – LASK Linz: 0:2 (0:2)
SV Stadtwerke Kapfenberg – TSV Hartberg: 1:1 (1:1)
Nordea Admira – DSV Leoben: 1:4 (0:2)
SC Ruyan Schwanenstadt – FC Kelag Kärnten: 1:0 (0:0)
FK Austria Magna Amateure – SC/ESV Parndorf: 2:1 (0:0)

Links zum Thema:
Bundesliga.at
Austria Lustenau
FC Lustenau

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Hochklassiges Derby
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen