Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hochgenuss im Alpengasthof Millrütte.

Bruno & Eugen Broger aus Klaus präsentierten flüssiges Obst in seiner schönsten Form
Bruno & Eugen Broger aus Klaus präsentierten flüssiges Obst in seiner schönsten Form ©Veronika Hotz
Hochgenuss im Alpengasthof Millrütte

Edelbrände, Zigarren und feine Weine wurden auf 1106 m Seehöhe getestet.

Die Pächter des Alpengasthofes Millrütte Benjamin Fluch und Kathrin Ausserer, das Weingut Erika Bischof, Bruno und Eugen Broger und Andreas Bischof von Cigar-Culture aus Hohenems luden am vergangenen Donnerstag zum „Hochgenuss“ oberhalb von Meschach. Zahlreiche Gäste wurden im Alpenstadl begrüßt und nach der Eröffnung durch die Gastgeber konnten Weine und edle Fruchtdestillate verköstigt werden. Im Zigarrenzimmer, der sogenannten „Jägerstube“ wurde so manche kubanische Neuheit geraucht. Neben Günter Paoloro, Marion Wieser und Daniel mit Doris Hörburger hatten sich auch Oskar Büsel, Edwin Amann, Hans Gau und Siegie mit Magdalena Schöbel aufgemacht, um den geselligen Abend und die gemütliche Atmosphäre des neu renovierten Alpengasthofes zu genießen. Auch Anita Helwig und Martin Köb oder Silvio und Reinhold Schwarz interessierten sich für die besten Jahrgänge des Weinspezialisten für österreichische Weine Erika Bischof und die Präsentation der zehn hochprozentigen Produkte von Bruno und Eugen Broger aus der Winzergemeinde Klaus. Ein Shuttlebus brachte die Gäste wieder wohl behalten ins Tal zurück.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Hochgenuss im Alpengasthof Millrütte.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen