AA

Hlinka kommt, Golemac geht

Das Tauziehen zwischen Casino SW Bregenz und dem SK Sturm Graz um Peter Hlinka hat ein Ende. Der Slowake bleibt im Ländle, während Robert Golemac in die Steiermark wechselt.

Mit Sturm-Präsident Hannes Kartnig ist sich SW-Verteidiger Robert Golemac (26) über einen Dreijahresvertrag einig. Am Dienstag ging es in den Gesprächen zwischen den beiden Klubs nur noch um die Modalitäten des Tauschgeschäfts. Denn SW-Präsident Hans Grill möchte, dass dem Klub durch den Tausch Golemac/Hlinka ein finanzielles Plus bleibt. Golemac hofft durch den Wechsel auf bessere Karten für einen Platz in der Nationalmannschaft, weiß aber, dass er sich erst im Verein durchsetzen muss.

SW-Trainer Rainer Hörgl bekommt mit Peter Hlinka (23) seinen Wunschspieler. “Damit können wir die Planungen für die neue Saison nun weiter vorantreiben”, so der Deutsche. Ein Thema ist der Ungar Péter Halmosi (22), der im Training einen guten Eindruck hinterließ. In den nächsten Tagen werden aber noch weitere Testspieler erwartet. Dann ist vielleicht auch der Tiroler Alexander Hörtnagl (22), zuletzt bei Pasching, darunter. Auch bei Kauz, Kulovits und Ortner will man am Ball bleiben.

Links zum Thema:
SW Bregenz
SK Sturm Graz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Hlinka kommt, Golemac geht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.