AA

Historisches Kalenderblatt vom 3. Juli

Evo Morales
Evo Morales ©APA
Unter Dienstag, 3. Juli, dem 184. Tag des Jahres 2018, ist im Buch der Geschichte u.a. verzeichnet:

1608 – Der französische Entdecker Samuel de Champlain gründet am Sankt-Lorenz-Strom die Stadt Quebec als Metropole des französischen Kolonialreiches in Nordamerika. (ab 1759 im Besitz Großbritanniens).

1778 – Preußen erklärt Österreich den Krieg: Beginn des (1779 mit dem Frieden von Teschen beendeten) Bayerischen Erbfolgekrieges, der durch das Erlöschen der älteren Linie der Wittelsbacher ausgelöst wurde.

1848 – Nach Pariser Vorbildern gründet der Unternehmer und Brotfabrikant August Zang in Wien die Tageszeitung “Die Presse”.

1848 – In der Frankfurter Paulskirche legt der Verfassungsausschuss der deutschen Nationalversammlung einen überarbeiteten Entwurf zu den Grundrechten vor.

1863 – In der Schlacht bei Gettysburg in Pennsylvania wird die Armee der konföderierten Südstaaten unter General Lee von den Unionstruppen der Nordstaaten geschlagen: Wende im Sezessionskrieg.

1898 – Im spanisch-amerikanischen Krieg wird die spanische Flotte vor Santiago de Cuba vernichtet.

1908 – Schwere Flutkatastrophe in China: Der Jangtsekiang tritt über die Ufer. Alle Städte zwischen Hankou und Nanking sind überschwemmt.

1918 – Artilleriebeschuss zwischen Italienern und Österreichern an der Brenta und Piave; fortdauernde italienische Angriffe an der Südtirolfront.

1928 – Dem Engländer John Logie Baird gelingt in London erstmals die Übertragung eines Fernsehbildes in Farbe.

1933 – Mit der Schaffung einer “Reichsrundfunkkammer” durch Reichspropagandaminister Goebbels wird in Nazideutschland die Gleichschaltung der Medien vorangetrieben.  Radiohandel und -industrie werden streng kontrolliert.

1933 – Joseph Avenol löst Sir James Eric Drummond als Generalsekretär des Völkerbundes ab.

1943 – Britische Maschinen werfen 1.800 Tonnen Bomben über Köln ab.

1948 – Albanien kündigt (nach dem Bruch zwischen Stalin und Tito) alle mit Jugoslawien geschlossenen Wirtschaftsverträge.

1953 – Der Tiroler Hermann Buhl bezwingt als erster Mensch den 8.125 Meter hohen Nanga Parbat im Himalaya.

1963 – Beginn erster informativer Gespräche zwischen Österreich und der EWG in Brüssel.

1973 – Der Nationalrat beschließt die Herabsetzung des passiven Wahlrechts von 24 auf 21 Jahre.

1973 – In Helsinki beginnt die Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE).

1978 – In Österreich beginnen Fernfahrer aus Protest gegen neue Straßenabgaben mit einer sechstägigen Blockade von Grenzübergängen.

1988 – Ein iranisches Verkehrsflugzeug vom Typ “Airbus” mit 290 Menschen an Bord wird über dem Persischen Golf von einer vom US-Kriegsschiff “Vincennes” gestarteten Rakete abgeschossen. Teheran droht mit Rache. In einem US-Untersuchungsbericht ist von “menschlichem Versagen” die Rede.

1988 – Die “Allunionskonferenz” der KPdSU zur Reform des politischen Systems der Sowjetunion billigt die Vorschläge von Parteichef Michail Gorbatschow, der mit den Schlagworten Perestrojka (Umbau) und Glasnost (Offenheit) eine tiefgreifende politische und wirtschaftliche Umgestaltung anstrebt. Beschlossen wird eine Gewaltenteilung zwischen Partei und Staat und eine umfassende Verfassungsreform.

2003 – Das UNESCO-Welterbe-Komitee in Paris beschließt, dass sich die Wiener Innenstadt weiter mit dem Prädikat “Weltkulturerbe” schmücken darf, nachdem auf die Realisierung der umstrittenen Hochhaus-Pläne beim Bahnhof Wien-Mitte verzichtet wurde.

2003 – Die USA setzen 25 Millionen Dollar Belohnung für Hinweise aus, die zur Ergreifung des entmachteten und untergetauchten irakischen Präsidenten Saddam Hussein führen.

2003 – Die sogenannte “Dienstwagen-Affäre” wird aufgedeckt. Mit gefälschten Verträgen täuschen zwei Vertreter der Pkw-Branche in Österreich dem französischen Autohändler Citroen vor, dass unter anderem das Innenministerium und die Caritas 6.000 weiße Fahrzeuge kaufen wollen. Der Hauptangeklagte stirbt im Oktober 2003, sein Komplize wird 2005 verurteilt.

2013 – Die ägyptische Armee setzt Präsident Mohammed Mursi ab, nachdem dieser eine Frist der Militärs, einen Ausweg aus der Krise zu finden, verstreichen ließ. Millionen Menschen hatten in den Tagen zuvor auf den Straßen Mursis Rücktritt gefordert. Armeechef Mohammed al-Sisi kündigt Neuwahlen an und bekräftigt, die Armee wolle nicht an der Macht bleiben. Was sie allerdings will, ist das Brechen der Macht der Muslimbruderschaft: In den folgenden Wochen und Monaten werden Proteste der Mursi-Unterstützer brutal niedergeschlagen, Hunderte Menschen kommen dabei ums Leben. Mursi und die Führer der Muslimbrüder werden verhaftet und unter Anklage gestellt.

2013 – Im Rahmen eines seltenen diplomatischen Eklats muss der bolivianische Präsident Evo Morales einen 13-stündigen unfreiwilligen Aufenthalt auf dem Flughafen Wien einlegen. Auf Druck der USA hatten zuvor mehrere europäische Staaten seiner Maschine die Überfluggenehmigung verweigert, weil fälschlicherweise Edward Snowden, der Enthüller der NSA-Überwachungspraktiken, darin vermutet wurde.

Geburtstage:

Franz Kafka, öst. Schriftsteller (1883-1924)Sir William Deakin, brit. Historiker (1913-2005)

Günter Bruno Fuchs, dt. Schriftsteller (1928-1977)

Peter Ruzicka, dt. Dirigent und Intendant (1948- )

Kim Kirchen, luxemburgischer Radrennfahrer (1978- )

Todestage:

Ferry Wunsch, öst. Liederkomponist (1901-1963)

Karel Ancerl, tschech. Dirigent (1908-1973)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Historischer Kalender
  • Historisches Kalenderblatt vom 3. Juli
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen