Historisches Kalenderblatt vom 3. August

Alexander Solschenizyn
Alexander Solschenizyn ©APA
Unter Freitag, 3. August, dem 215. Tag des Jahres 2018, ist im Buch der Geschichte u.a. verzeichnet:

1778 – Mit Antonio Salieris “Europa riconosciuta” wird die Mailänder Scala (“Teatro alla scala”/Treppentheater) nach nur eineinhalbjähriger Bauzeit eröffnet. Das von dem Architekten Giuseppe Piermarini an der Stelle der Kirche Santa Maria della Scala erbaute Opernhaus mit 146 Logen in sechs Rängen bietet Platz für 3.600 Besucher. (1943 teilweise zerstört, 1946 in alter Gestalt wiederaufgebaut).

1858 – Der englische Staat übernimmt nach der Auflösung der ostindischen Handelskompanie die Regierungsgewalt in Indien.

1893 – In Freiburg erscheint der erste Band von Karl Mays Winnetou.

1933 – Eröffnung des Weißmeer-Ostsee-Kanals (Stalinkanal) in Karelien, zwischen dem Weißen Meer und dem Onegasee. Er ist 227 km lang, davon 37 km künstlicher Wasserweg, hat 19 Schleusen und ist für Schiffe bis 5.200 t befahrbar.

1948 – Bei der Donaukonferenz in Belgrad ist Österreich nur mit Beobachterstatus zugelassen.

1958 – Das atombetriebene US-Unterseeboot “Nautilus” erreicht nach Unterquerung der arktischen Eiskappe den Nordpol.

1963 – Der Schweizer Bergführer Darbellay bezwingt als erster die Eigernordwand im Alleingang.

1968 – In Preßburg endet ein zweitägiger Gipfel der orthodoxen Ostblockstaaten mi der tschechoslowakischen Führung. Der CSSR wird ein eigener Weg zum Sozialismus zugebilligt.

1983 – Ein schwedisches Forschungsinstitut berichtet, dass in den ersten sechs Monaten des Jahres 1983 mindestens 25 unterirdische Atomwaffentests von den USA, der UdSSR, Frankreich und Großbritannien durchgeführt wurden.

1983 – Bei einem Empfang im hessischen Landtag bespritzt der Abgeordnete Frank Schwalba-Hoth von den Grünen den US-General Paul S. Williams mit Blut.

1993 – Bosnisch-serbische Truppen kesseln die Hauptstadt Sarajevo vollkommen ein.

1993 – Für die burgenländischen Kroaten konstituiert sich ein Volksgruppenbeirat, der die Interessen dieser Volksgruppe vertreten soll.

1998 – In Prinzendorf (NÖ) beginnt Hermann Nitsch mit seinem Orgien-Mysterien-Theater das “6-Tage-Spiel” und sorgt damit für den “Kunstskandal” des Jahres.

2003 – Ganz Europa leidet unter einer Hitzewelle. In Portugal toben zahlreiche Waldbrände, in Mitteleuropa steigt das Thermometer auf 37 Grad.

2003 – Die Episkopalkirche in den Vereinigten Staaten wählt erstmals einen bekennenden homosexuellen Priester zum Bischof. Gene Robinson soll eine Diözese im nordöstlichen US-Bundesstaat New Hampshire übernehmen.

2008 – Der Sowjetdissident und Literaturnobelpreisträger Alexander Solschenizyn stirbt im Alter von 89 Jahren in Moskau an Herzversagen. Als sein Hauptwerk gilt der “Archipel Gulag” (1973), in dem er den stalinistischen Terror in der Sowjetunion darstellt.

Geburtstage:

  • Auguste Schmidt, dt. Frauenrechtlerin (1833-1902)
  • Habib Bourgiba, tunes. Politiker (1903-2000)
  • Birgit Cullberg, schwed. Choreographin (1908-1999)
  • Shenouda (Schenuda) III. von Alexandrien, Patriarch des Stuhles vom Hl. Markus (Koptische Kirche) (1923-2012)
  • Ingrid Caven, dt. Schauspielerin (1938- )
  • Christina Bernadotte, schwed. Prinzessin (1943- )
  • Mirko Kovats, öst. Investor (1948- )
  • Jean-Pierre Raffarin, frz. Premierminister (1948- )
  • James Hetfield, US-Rockmusiker (Metallica) (1963- )
  • Ulrike Sima, öst. Politikerin, Wr. Umweltstadträtin (SPÖ) (1968- )
  • Katja Studt, dt. Schauspielerin (1973- )

Todestage:

  • Konstantin Rokossowski, sowj. Marschall (1896-1968)
  • Karl Czernetz, öst. Politiker u. Europaratspräsident (1910-1978)
  • Alexander Solschenizyn, sowj. Schriftst. (1918-2008)
  • Alfred Schnittke, russ./dt. Komponist (1934-1998)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Historischer Kalender
  • Historisches Kalenderblatt vom 3. August
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen