Historisches Kalenderblatt 16.04.

ALT-Landeshauptmann Siegfried Ludwig starb vor fünf Jahren.
ALT-Landeshauptmann Siegfried Ludwig starb vor fünf Jahren. ©Archiv: APA/FOHRINGER
Unter Montag, dem 16. April und damit 106. Tag des Jahres 2018, ist im Buch der Geschichte unter anderem Folgendes verzeichnet.

1828 – In Bordeaux stirbt der spanische Maler Francisco Jose de Goya y Lucientes. Seinen Weltruhm begründete er mit Radierfolgen, die in ihrer Anteilnahme am menschlichen Elend sozialen Anklagen gleichen.

1908 – Richard Strauss übernimmt die Leitung der Symphoniekonzerte der königlichen preußischen Kapelle in Berlin.

1918 – Türkische Truppen erobern Batum (Batumi) am Schwarzen Meer, das seit 1878 zu Russland gehörte.

1923 – Der christlichsoziale Bundeskanzler Prälat Ignaz Seipel tritt mit seinem gesamten Kabinett zurück.

1933 – Beginn der regelmäßigen Opernübertragungen aus Italien durch die RAVAG-Wien.

1938 – In München wird die Filmoperette “Frühlingsluft” nach Motiven von Johann Strauß uraufgeführt.

1943 – In München wird der Unterhaltungsfilm “Himmel, wir erben ein Schloss” mit Anny Ondra uraufgeführt.

1948 – In Paris gründen 16 europäische Staaten die Organisation für europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit (OEEC).

1948 – In der Sowjetzone von Ostberlin dürfen westliche Zeitungen nicht mehr verkauft werden.

1988 – Der Palästinenserführer Khalil Wazir (“Abu Jihad”) wird von einem israelischen Kommando in seinem Haus in Tunis ermordet. Der Mord führt zu Ausschreitungen in den israelisch besetzten Gebieten, 16 Palästinenser werden getötet, mehr als 100 verletzt.

1993 – Angesichts der drohenden Eroberung der ostbosnischen Stadt Srebrenica erklärt der UNO-Sicherheitsrat die Stadt und ihre Umgebung zur “sicheren Zone”. Die serbischen Truppen werden zum Rückzug aufgefordert. Ein UNO-Kontingent rückt am 18. April ein.

2003 – Die Europäische Union besiegelt auf dem Gipfel in Athen die größte Erweiterungsrunde ihrer Geschichte. Die 15 bisherigen und die zehn neuen Mitglieder unterzeichnen die Beitrittsverträge zum 1. Mai 2004.

2003 – Die UNO-Menschenrechtskommission verurteilt erstmals Nordkorea wegen der humanitären Lage, Folter und Zwangsarbeit in dem ostasiatischen Land.

2013 – Niederösterreichs Alt-Landeshauptmann Siegfried Ludwig stirbt 87-jährig. Der ÖVP-Politiker hatte das Land von 1981 bis 1992 geführt.

Geburtstage

Reza Pahlevi, Schah von Persien (1878-1944)

Friedrich Franz von Unruh, dt. Schriftst. (1893-1986)

Karl Blecha, öst. Politiker (1933- )

Ägidius Zsifkovics, öst. kath. Theologe; seit 2010 Diözesanbischof von Eisenstadt (1963- )

Todestage

Anton Zoller, öst. Barockmaler (1695-1768)

Francisco Jose de Goya y Lucientes, span. Maler, Radierer und Litograph (1746-1828)

Ferdinand Redtenbacher, öst. Ingenieur (1809-1863)

Edna Ferber, US-Schriftstellerin (1887-1968)

Lucius D. Clay, US-General (1897-1978)

Fritz Novotny, öst. Kunsthistoriker (1903-1983)

Josef Greindl, dt. Opernsänger (1912-1993)

Siegfried Ludwig, öst. Politiker (1926-2013)

Istvan Kertesz, ungar. Dirigent (1929-1973)

Abu Dschihad, palästinensischer Politiker (1935-1988)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Historischer Kalender
  • Historisches Kalenderblatt 16.04.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen