Historisches Kalenderblatt 11.04.

Der Baumeister des Jugendstils Otto Wagner stirbt 1918 in Wien und 2013 wird in Linz das neue Musiktheater eröffnet.
Der Baumeister des Jugendstils Otto Wagner stirbt 1918 in Wien und 2013 wird in Linz das neue Musiktheater eröffnet. ©AP
Unter Mittwoch, 11. April, dem 101. Tag des Jahres 2018, ist im Buch der Geschichte unter anderem Folgendes verzeichnet.

Das Historische Kalenderblatt für den 11. April

1713 – Im Frieden von Utrecht werden die Grundlagen für die Beendigung des spanischen Erbfolgekrieges gelegt. Spaniens Krone geht auf die Bourbonen über: Der Herzog von Anjou, Enkel des französischen Königs Ludwig XIV., wird als spanischer König unter dem Namen Philipp V. anerkannt. Österreich erhält die spanischen Nebenländer, darunter die Niederlande, Mailand und Mantua.

1833 – Im Theater an der Wien wird Johann Nepomuk Nestroys Zauberposse “Der böse Geist Lumpazivagabundus oder das liederliche Kleeblatt” uraufgeführt.

1863 – Frankreich schließt mit König Norodom von Kambodscha einen Freundschaftsvertrag. 1867 wird das südostasiatische Land französisches Protektorat.

1868 – Johannes Brahms dirigiert im Bremer Dom die Uraufführung seines “Deutschen Requiems”, Op. 45.

1908 – In Kiel läuft der Panzerkreuzer “Blücher”, eines der größten Schiffe der deutschen Kriegsmarine, vom Stapel.

1918 – In Wien stirbt der Architekt Otto Wagner. Der Baumeister des Jugendstils gehörte zu den Vätern des modernen Städtebaus (Generalsanierungsplan für Wien 1892/93).

1923 – Die Alliierten geben in Deutschland den Rundfunkempfang für Privatpersonen frei.

1928 – Ein von Fritz von Opel und Max Valier konstruiertes Raketenauto beschleunigt aus dem Stand in sieben Sekunden auf 100 Stundenkilometer.

1933 – Hermann Göring wird preußischer Ministerpräsident und Innenminister. Als erste der großen Parteien der Weimarer Republik löst sich die Deutsche Volkspartei (DVP) auf und empfiehlt ihren Anhängern den Eintritt in die NSDAP.

1968 – In Berlin wird der Studentenführer Rudi Dutschke bei einem Mordanschlag schwer verletzt. Noch am selben Tag stürmen Studenten das Berliner Springer-Gebäude.

1973 – Der Leiter der Parteikanzlei der NSDAP, Reichsleiter Martin Bormann, wird für tot erklärt.

1978 – Israelische Truppen beginnen mit dem angekündigten Rückzug aus dem Südlibanon.

1988 – Der Film “Der letzte Kaiser” von Bernardo Bertolucci wird in Los Angeles mit neun “Oscars” ausgezeichnet.

2003 – In Berlin entführt ein Bankräuber einen Linienbus, der nach viereinhalb Stunden von einem Sondereinsatzkommando gestürmt wird; dabei wird nur der Kidnapper verletzt.

2003 – Uraufführung des Schauspiels “Das Werk” von Elfriede Jelinek im Wiener Akademietheater.

2013 – In Linz wird das neue Musiktheater eröffnet. Der 180 Mio. Euro teure Bau nach dem Entwurf des britischen Architekten Terry Pawson bietet bis zu 1.720 Besuchern Platz und verfügt über eine der technisch modernsten Bühnen Europas.

Geburtstage:

Luise Gottsched, dt. Dichterin (1713-1762)

Dean Acheson, US-Politiker (1893-1971)

Anna Magnani, ital. Schauspielerin (1908-1973)

Karel Ancerl, tschech. Dirigent (1908-1973)

Masaru Ibuka, japan. Industrieller (1908-1997)

Guy Verhofstadt, belg. Politiker; 1999-2008 Ministerpräsident (1953- )

Todestage:

David Hess, schweiz. Schriftsteller (1770-1843)

Otto Wagner, öst. Jugendstil-Architekt (1841-1918)

Franz Karl Ginzkey, öst. Schriftst. (1871-1963)

Dolores del Rio, US-Filmschauspielerin (1905-1983)

Francis (Henry) Durbridge, brit. Schriftst. (1912-1998)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Historischer Kalender
  • Historisches Kalenderblatt 11.04.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen