Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Historischer Erfolg der Devils

Einen geschichtsträchtigen Sieg feierten die Cineplexx Blue Devils im EFAF-Cup bei den Stuttgart Scorpions. Als erstes österreichisches Team besiegten die Hohenemser eine deutsche Mannschaft auf deren Boden.

Der 20:12-Erfolg ebnete dem Team von Coach Ron Anzevino den Weg ins Europacup-Halbfinale. Wie schon so oft in dieser Saison beherrschten die Blue Devils ihre Gegner in der Anfangsphase nach Belieben. Insbesondere die Defensivabteilung erwischte einen guten Tag. So kam es, dass man den Hausherren kaum Raumgewinne ermöglichte. Aber auch bei den Stuttgartern stand die Verteidigungsreihe auf ihrem Posten. So verlief die erste Hälfte punktelos. Gleich zu Beginn des zweiten Spielabschnitts schockten die Scorpions die “Teufel” indem sie mit einem erfolgreichen Kick-off Return mit 6:0 in Führung gingen. Im Gegenzug verloren die Hohenemser den Ball und mussten prompt den nächsten Touchdown hinnehmen (0:12). Die Ländle-Teufel zeigten sich angesichts des Rückstandes aber nicht geschockt und verbuchten durch Eric Moore und Remo Martinz die ersten sieben Punkte auf ihr Konto. Wenig später brachte Lionell Pieh mit einem gelungenen Spielzug die Devils mit 14:12 in Front. Mit diesem Stand ging es dann ins letzte Viertel, in dem es mit Joe Okrah einem Verteidigungsspieler der Hohenemser vorbehalten war, die entscheidenden Punkte zum 20:12 Endstand zu machen.

“Das war eine grandiose Leistung unseres Teams”, lobte Devils-Präsident Christoph Piringer seine Mannschaft. “Ich freue mich für mein Team, aber auch für Vorarlberg. Im Mannschaftssport gibt es im Ländle derzeit kein Team, das auf europäischer Ebene so weit vorne mitspielt.” Im Halbfinale treffen die Blue Devils entweder auf Zürich oder Oslo.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Historischer Erfolg der Devils
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen