Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hirschmann-Empfangstechnik

Mit dem Kauf der Firma Hirschmann Empfangstechnik durch den Bregenzerwälder Unternehmer Erath kommt laut ORF ein zweites Unternehmen aus der deutschen Hirschmann-Gruppe in Vorarlberger Eigentum.

Vor zwei Jahren hatte die Rauch-Stiftung Hirschmann Automotive erworben, nun kaufte Erath Hirschmann Empfangstechnik, die derzeit rund 20 Mio. Euro Jahresumsatz macht.

Dem Bregenzerwälder Christoph Erath ist es gelungen, das Unternehmen zu erwerben, das zuletzt in der Hand eines kanadischen Kapitalinvestors war.

Erath will die Trends der Branche für Umsatzsteigerungen nützen. Erfolgspotentiale sieht er im interaktiven Fernsehen, in der neuen hochauflösenden Norm HD TV und in der Vernetzung von Fernsehen und PC.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Hirschmann-Empfangstechnik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen