AA

"Hilfe, wo sie benötigt wird"

Der Verein "Gauenstein aktiv" setzt sich für Mitmenschen und das Kloster Gauenstein ein.
Der Verein "Gauenstein aktiv" setzt sich für Mitmenschen und das Kloster Gauenstein ein. ©Foto: str
Gauenstein aktiv

Was früher eine lose Verbindung einiger engagierter Mitbürger war, ist seit Juli diesen Jahres ein Verein, der sich “Gauenstein aktiv” nennt. Doch das Engagement ist geblieben und auch die Zahl der freiwilligen Helfer oder heute Vereinsmitglieder wächst rund um den harten Kern herum, der aus Obmann Richard Fritz und seinen beiden Stellvertretern Josef Loretz und Helmut Salzgeber besteht. “Unser Verein hat ausschließlich den sozialen Gedanken. Wir wollen hilfsbedürftigen Menschen – vorwiegend aus der Region – zu Seite stehen”, erklärt Josef Loretz die Hauptintention von “Gauenstein aktiv”.
Sozialer Gedanke
Doch auch die Erhaltung des Klosters sei eine Säule des Vereins. Auf diesen beiden Grundgedanken basiere die Idee des Vereins. “Es gibt immer wieder Leute, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, und solchen wollen wir unsere Hilfe anbieten. Das ist manchmal natürlich finanzieller Natur, aber manchmal auch einfach mit Rat und Tat”, umreißt Richard Fritz das Engagement der aktiven Vereinsmitglieder. “Und es geht schnell, dass man nicht mehr auf der Sonneseite des Lebens steht”, weiß Loretz. “Immer wieder gibt es zum Beispiel Unfälle, nach denen Menschen arbeitsunfähig sind und aber Schulkinder zu versorgen sind. Oder einfach Unfälle, bei denen junge Menschen schwere Schäden davon tragen. In solchen Fällen werden Gelder von uns für Therapien oder ähnliches bereit gestellt.”
Individuelle Fähigkeiten
Doch woher kommen diese Gelder? Die Einnahmen kommen aus vier bis fünf Veranstaltungen, bei denen der Verein die Bewirtung übernimmt. “So haben wir beispielsweise die Bewirtung beim Krauthobel-Konzert übernehmen dürfen”, erzählt Obmann Fritz. Aber auch für kleiner Events oder Parties kann man einen Service stellen. “Bei uns kann jeder sich mit seinen Fähigkeiten einbringen”, so Loretz. Und das ist wohl das Geheimrezept der lustigen Runde, die sich so sehr für soziale Zwecke und das Kloster Gauenstein einsetzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • "Hilfe, wo sie benötigt wird"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen