Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hilfe bei übermäßigem Schwitzen im LKH Feldkirch

In Feldkirch gibt es jetzt eine Behandlungsmethode gegen übermäßiges Schwitzen.
In Feldkirch gibt es jetzt eine Behandlungsmethode gegen übermäßiges Schwitzen. ©Vorarlberg heute Video Screenshot
Ein Krankheitsbild, unter dem die Betroffenen - 150 000 sind es in Österreich - leiden, dabei gäbe es Abhilfe, beispielsweise mit Botox.

Jeder 10. Mensch leidet an übermäßigem Schwitzen unter den Achseln, von einer sogar krankhaften Hyperhidrose sind ca. 2,8 Prozent der Bevölkerung betroffen.

Die Abteilung für Plastische Chirurgie am LKH Feldkirch bietet nun eine neue, schonende Methode an, mit welcher übermäßiger Achselschweiß um über 80 Prozent und dauerhaft reduziert werden kann. Die Behandlung erfolgt ambulant mittels Mikrowellenenergie und ist nicht-invasiv.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hilfe bei übermäßigem Schwitzen im LKH Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen