Hilfe auf dem Weg zurück in ein Leben mit Arbeit

Bregenz - Das Projekt "Wald", ein Beschäftigungsprojekt für suchtkranke Menschen der von der Caritas geführte Anlauf- und Beratungsstelle H.I.O.B., wird auch heuer von Land und Gemeinden aus dem Sozialfonds unterstützt, teilt Landesstatthalter Markus Wallner mit.

Das Kuratorium des Sozialfonds hat einen Beitrag von 54.000 Euro zugesagt. Ziel des Projektes “Wald” ist es, suchtkranken Personen die Möglichkeit zu bieten, den Weg zurück ins Arbeitsleben zu finden. Im Jahr 2009 haben 47 Personen daran teilgenommen, im ersten Halbjahr 2010 waren es 44.

Die meisten Menschen, die im H.I.O.B. Rat und Hilfe suchen, möchten zwar gerne arbeiten, sind aber nur teilweise dazu fähig. Das Projekt “Wald” ermöglicht eine Beschäftigung unter Betreuung und auf Basis geringfügiger Erwerbstätigkeit. “Dadurch ist das Projekt ein wertvoller Beitrag zur Resozialisierung von suchtkranken Menschen”, so LSth. Wallner. (VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hilfe auf dem Weg zurück in ein Leben mit Arbeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen